awillbu1   Fichtenreizker, Nadelwaldreizker                                                                                          ESSBAR!     Vitalpilz (Heilpilz)

LACTARIUS DETERRIMUS (SYN. LACTARIUS DETERRIMUS, LACTARIUS DELICIOSUS VAR. DETERRIMUS)

 

Fichtenreizker102003dunt

Fichtenreizker102003

fichten-reiz

 

Bild 1 v.l. links Regina Keller ©             Bild unten 2 v.l.: Can Yapici (Kusterdingen) ©

Fichtenreizker102003ddunt

Fichtenreizker102003unt

fichten-reiz2

fichten-reiz3

fichten-reiz4

fichten-reiz5

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Süßlich, obstartig.

Geschmack:

Bitterlich, leicht schärflich.

Hut:

4-10 (15) cm Ø, orange, starke Grünanteile (vor allem) in der Hutmitte.

Fleisch:

Rötlich, im Stiel weißlich, hell-orange, brüchig.

Milch:

Karottenrot, orange, nach 15 Minuten weinrot.

Stiel:

Rötlich, orange, etwas weißlich bereift, hohl, ohne Grübchen.

Lamellen:

Orangeocker, brüchig.

Sporenpulverfarbe:

Blassocker.

Vorkommen:

Bei Fichten (Symbiosepilz), Sommer bis Spätherbst.

Gattung:

Milchlinge – Reizker.

Verwechslungsgefahr:

Lachsreizker, Edel Reizker, Blaureizker, Weinroter Reizker.

Besonderheit:

Alle Arten mit roter Milch sind essbar! Ausnahme: Kleine orange/rote Milch enthaltene Helmlinge.

Vitalpilz (Heilpilz):

In allen rotmilchenden Reizker-Arten wurden Wirkstoffe entdeckt, die antiviral, antioxidativ, krebshemmend und antibiotisch wirken. Außerdem haben sie einen hohen Vitamin- und Mineraliengehalt.

Kommentar:

Fichtenreizker sind sehr gute Bratpilze! Diese in der Pfanne gebraten, mit viel Salz und etwas Pfeffer – das hat was! Einfach mal ausprobieren – du wirst überrascht sein, wie gut so eine reine Pilzpfanne schmeckt. Zur Abwechslung auch mal etwas Reibkäse darüber streuen und schmelzen lassen! Keine Angst vor blutrotem Urin. Der enthaltene Farbstoff des Fichtenreizkers bleibt im Urin bis in den nächsten Tag hinein, ist aber völlig ungefährlich und erinnert uns an den Genuss von zu viel Roter Bete. Dieses Gemüse verursacht ebenso im Urin bzw. Stuhl eine ungefährliche rötliche Färbung.

Bemerkung:

Leider sind Fichtenreizker viel schneller madig wie Lachsreizker oder Edelreizker.

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Fichten-Reizker

Relativer Speisewert:

Schweiz: Marktfähig; DGfM: Positivliste Speisepilz; 123pilze: Relative Wertigkeit 2.

Priorität:

1

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen und Bestimmungshilfen findest du im 123Pilzforum!

 

      ...oder in den Infoseiten von www.123pilze.de               

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: Dienstag, 13. September 2016 - 11:52:48 Uhr

“