awillbu1  Tigerritterling                             atod6TÖDLICH GIFTIG!

 Tricholoma pardinum

 

 

 

 

 

 

Fotos oben 1+2 links: Ryane Snow (snowman) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png                       Fotos oben 3 v. links unten 4+5 v.l. David Rust (incredulis) (mushroomobserver.org)   http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

TiegerritterlingE

TiegerritterlingE2

TigerritterlingGiftig1004

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Klaus Bornstedt – Braunschweig ©

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Mehlartig.

Geschmack:

Mild, mehlig, giftig - Kostversuche verursachen Bauchschmerzen.

Hut:

4-11 (16) cm Ø, Oberfläche weiß mit silbergraue, graubraune, schwarzbraune Schüppchen, Rand lange eingerollt.

Fleisch:

Weiß, sehr dick.

Stiel:

Weißlich-gelblich, keulige Basis, oft auch kupferrötlich, fleckig, fest, vollfleischig, Spitze gern mit Tröpfchen besetzt, nach Berührung verfärben sich die Fasern kupferrötlich.

Lamellen:

Weißlich, später gelblich, breit, mäßig dicht stehend, am Stiel ausgebuchtet angewachsen (Burggraben), Schneiden rissig.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (7,5-10,5 x 5,5-7,5 µm, oval und farblos).

Vorkommen:

Mischwald, gerne kalkreichen Boden, Sommer bis Spätherbst.

Gattung:

Ritterlinge.

Verwechslungsgefahr:

Rötender Erdritterling, Silbergrauer Erdritterling, Dunkelschuppiger Seifenritterling, Schwarzfaseriger Ritterling.

Besonderheit:

Löst heftige Vergiftungen aus. Schon eine kleine Probe führt zu Unwohlsein! Tödliche Vergiftungen bei geschwächten Personen sind nicht auszuschließen.

Kommentar:

Viele Pilzsachverständige geben ähnliche Ritterlinge, wie Erdritterlinge, nur ungern frei, weil die Verwechslungsgefahren zwischen Erdritterling oder Schwarzschuppigem Ritterling zu dem Tigerritterling sehr groß sind. Nur gute Ritterlings-Kenner können zweifelsfrei diese Arten unterscheiden!

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Tiger-Ritterling

Priorität:

1

 

Weitere Informationen und Bestimmungshilfen findest du im 123Pilzforum!

 

      ...oder in den Infoseiten von www.123pilze.de               

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 14. Juli 2016 - 17:36:14 Uhr

 

 

“"