Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Pilzlein vom 14.03.2020

  • Hallo,

    heute Stelle ich euch meine Beute vom 14.03. vor. Wobei der Tiegelteuerling bei dem man schon in die Kasse gegriffen hat und der Flache Lackporling einer zusätzlichen Bestimmung bedarf!

    Vielen Dank im Voraus.

    LG Rigo


    Flacher Lackporling


    Gemeiner Glimmertintling


    Gezonter Ohrlappenpilz (Schon wieder)


    Tiegelteuerling (leider leer)


    Ziegelroter Schwefelkopf

  • MoinMoin!


    Den verstuften Porling müsste man mal anschneiden. Ganoderma applanatum kann schon auch mal so aussehen, aber ein Zunderschwamm wäre auch möglich. Im schnittbild sind die beiden ganz gut erkennbar, oder natürlich mit einem Sporenabwurf - das funktioniert aber bei dem Fruchtkörper leider gerade nicht.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hi Rigo!


    schöne Funde!

    Beim Fraglichen Porling bin ich eher für den Flachen Lackporling, auch wenn der Neuzuwachs gut zum Zunder passen würde. Der alte Teil sieht für mich jedoch ganz nach dem Flachen aus. In solchen Fällen, wenn man den nicht zerschneiden will, einfach mal den Hutrand drücken! Beim Flachen zerbricht die Kruste recht leicht, was einem beim Zunder nur sehr schwer gelingen wird.


    danke fürs zeigen!

    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.