Hallo, Besucher der Thread wurde 1k mal aufgerufen und enthält 13 Antworten

Frühlingsgrüße und ein kleines Rätsel

  • Hallo Naturfreunde!



    Ich schick Euch allen einen schönen Frühlingsgruß in die gute Stube! Genießt die Zeit, die wir nun mehr haben, als uns lieb ist!




    und ein kleines Rätsel hab ich auch für Euch parat! Für mich war es in dieser Form Anfang März auch ein Erstfund - sicher wisst Ihr gleich was das ist! Oder???




    Liebe Grüße aus einem sonnigen Salzburg!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Alex


    Schönes Frühlingsbild👍


    Bei deinem Rätselbild tippe ich mal auf den Weißen Schleimpilz (Reticularia lycoperdon).


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Salut!


    Oh, beim ersten Blick dachte ich an Froschlaich / Molchlaich etc... Aber dann vergrößert - nö, passt nicht. Obwohl die Reste der Pfütze schon so eine gelatinöse Konsistenz zu haben scheinen, als wäre die Kuhle voll von Laichglibber.

    Oder sind die schon geschlüpft? Sind das wimmelnde Massen winziger Kaulquappen? Und wenn ja von welchem Tier? Grasfrosch ist das nicht, aber es gibt ja noch massenhaft andere, laichende Amphibien?



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Ein Hallo in die Rätselrunde!


    Danke fürs Mitmachen!


    Hat noch wer eine Idee, oder wollen wir Joe um eine Übersetzung bitten?!?:P:P:P


    Liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Schönen Abend zusammen!


    So! jetzt komm ich endlich wieder mal kurz dazu, das "Rätsel" zu lüften!


    Hier ein paar Vergrößerungen, auch wenn nicht optimal scharf!



    Somit hat Joe mit seinen Schneeflee sprich Schwarzen Springschwänzen in der Latschn sprich Pfütze völlig recht!


    Die versammeln sich gerade im Frühjahr oft in Massen auf solchen Wasseroberflächen - obwohl derzeit Versammlungsverbot herrscht, ist denen das völlig egal! :wink:


    Danke fürs Mitmachen und liebe Grüße an alle!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Guten Abend


    Schneeflöhe also, da juckts mich gleich überall.

    :chickenpox:

    Springschwänze kannte ich bisher nur als lästige Bewohner in den Lamellen, seltener auch Röhren diverser Pilze. So sind sie mir noch nicht untergekommen. Auf jeden Fall interessant. :thumbup:


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Salve!


    Ui, die sind ja toll!

    Habe ich glaube ich seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen - früher als Kind mal, als wir im Hochschwarzwwald gewohnt haben.
    Absolut faszinierend - wimmelige Tierchen!



    LG; pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Zusammen!


    freut mich, wenn’s gefallen hat! Ich hab’s wie gesagt in dieser Form noch nie beobachtet, noch dazu in diesen schönen kleinen und großen Kreisen.


    irre, was die Natur alles drauf hat!


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.