Hallo, Besucher der Thread wurde 1,8k mal aufgerufen und enthält 13 Antworten

Pilzbestimmung Hilfe

  • Hallo zusammen


    Ich habe heute diesen Pilz in einem Laubwald gefunden, und würde mich dafür interessieren, ob ihn jemand bestimmen kann?

    Ich beschäftige mich noch nicht so lange mit Pilzen, und weiss daher nicht, was es sein könnte.


    Vielen Dank und liebe Grüsse allerseits


  • Hallo werdii

    Das ist der Schuppige Stiel-Porling oder kurz Schuppiger Porling (Polyporus squamosus).

    Er hat momentan Hochsaison......

    Schönen Abend

    LG Andy

  • Hallo und willkommen im Forum!


    die beiden haben schon alles gesagt!

    Jetzt würde ich den Burschen nur gerne auch bald finden, wenn der Hochsaison hat! Der fehlt in meiner Liste!


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo Thomas,

    dieser Pilz bildet im Vergleich zu anderen Stielporlingen große Hüte aus, wenn man ihn wachsen lässt. Auf dem Hut hat er dann seine charakteristischen schwarzen bzw. dunklen Schuppen.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Zusammen!


    könnt Ihr was zum kulinarischen Wert von dem Porling sagen? Wie bereitet Ihr den zu?


    danke Euch und liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Ich brate babies (also wirklich jung und weich, ohne ausgebildeten flachen Hut) gerne an und ess sie als Gemüse - Beilage oder auf dem grünen Salat.

    Mit Salz und Pfeffer, in Öl oder butter bräunlich gebraten. Am Anfang geben sie viel Flüssigkeit ab.

    Lg jens

  • Hallo Veronika,


    vielen dank für die Antwort, allerdings ging es mir um die Bestimmung des Fruchtkörpers oben (in dieser kleinen Größe hätte ich mir keine sichere Abgrenzungen von den anderen, ähnlichen Arten zugetraut)


    Viele Grüße

    Thomas

    Bestimmungsvorschläge sind immer unter Vorbehalt. Auf keinen Fall sind eine Freigabe zum Verzehr.

  • Servus!


    Junge Sklerotienporlinge (Polyporus tuberaster):



    ...in der Form ja gar nicht mal so unähnlich, aber durch die ganz andere Anatomie der Hutschuppen (und den fehlenden Mehlgeruch) ganz gut zu unterscheiden.

    Sklerotienporlinge können übrigens auch recht markante größen erreichen, Hutdurchmesser von 20cm sind da auch locker drin.



    Lg; pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.