Hallo, Besucher der Thread wurde 575 mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Tannenfeuerschwamm??

  • Liebe Pilzgemeinde!


    Anbei ein Kandidat den ich so vorher noch nicht wahrgenommen habe: ich vermute den Tannenfeuerschwamm - PHELLINUS HARTIGII. Substrat war eindeutig Tanne, da an dem abgestorbenen Stamm noch einige Nadeln zu finden waren. Pilz extrem festsitzend, mit aufgesprungener Kruste. Sie schon recht betagt, aber noch völlig Vital aus und hat mit großer Wahrscheinlichkeit den Baum gekillt.


    Was meint Ihr? Passt das zusammen?


    Danke Euch und liebe Grüße!

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo, Alex!


    Mit der Struktur der Hutkruste (so aufreißend) sieht's fast mehr wie einer der Weiden - Feuerschwämme (Phellinus igniarius s.l.) aus.

    Aber das Substrat ist ja eindeutig Nadelholz (siehe Wuchsform, Astwuchs) und von der Rinde her auch ziemlich sicher eine tanne (Abies spec.).

    Und da ich einfach mal davon ausgehe, daß auch bei Phellinus hartigii (Tannen - Feuerschwamm) die Hutkruste so aufreißen darf (auch wenn ich's selbst so noch nicht gesehen habe), würde ich deine Bestimmung so unterschreiben. :thumbup:



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hi Pablo!


    genau beim Deiner ersten Vermutung bin ich auch hängen geblieben! Auch die Bilder auf 123 sehen exakt gleich aus. Allerdings meintest Du mal, dass die Feuerschwämme schon sehr substratspezifisch sind. Daher wird’s wohl passen!


    danke Dir und Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.