Hallo, Besucher der Thread wurde 7,8k mal aufgerufen und enthält 12 Antworten

Seltener Pilz ? Bitte um Hilfe

  • Hallo Zusammen,


    bin als Pilzinteressierter auf dieses Forum gestossen und bitte Euch gleich um Hilfe.


    Folgenden Pilz habe ich weder in meinem Buch, noch bei Euch im Bestimmungsbereich gefunden:


    123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/5176/123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/5177/123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/5178/123pilze.de/000Forum/index.php?attachment/5179/


    Die Pilze wachsen an einem Kiefernstumpf auf einer Innenhofwiese.
    Sie sind sehr kräftig, Stieldurchm. ist ausgewachsen 4 - 5cm der größte Hutdurchmesser beträgt ca 15cm. Der Stiel scheint unten nicht verdickt zu sein. Das Fleisch bleibt beim Anschnitt gelblich - weiss, und milcht nicht.
    Der Geruch ist nicht unangenehm pilzig.


    Na, was haben wir denn hier ??


    L.G.
    Frank

  • Hallo Frank,


    irgendwie scheint das mit den Bildern nicht zu klappen, oder seh ich da nur keine?

    :love: - liche Grüße aus dem bayrischen Wald
    Lexi


    Man kann jeden Pilz essen - manche davon allerdings nur einmal ;)

  • Hallo Frank,
    Irgendwie sind da keine Bilder zu sehen , nur die Nummern der Attachments. Nochmal versuchen oder warten , bis ein Moderator was geraderücken kann.
    Gruß Norbert

    Das Pilzwissen kriecht mir nach , hoffentlich holt es mich mal ein .

  • Das mit dem Schüppling scheint mir nicht so eindeutig. Dafür sind die Pilze zu kräftig und das auf dem Hut sind keine Schuppen sondern eher Risse.


    Hätte nicht gedacht, dass solch ein auffälliger Pilz so schwer zu bestimmen ist.
    Hier noch ein Bild :


    Gruß
    Frank

    Einmal editiert, zuletzt von Quax ()

  • Hallo Frank,
    schöne Bilder von deinem Pilz. Es handelt sich hierbei um den Beringten Flämmling (Gymnopilus spectabilis).


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Super, danke, scheint mir plausibel. Anhand der Bilder hier im Bestimmungsteil
    habe ich den Pilz allerdings nicht erkannt. Überhaupt habe ich ihn hier südlich von Bonn noch nicht registriert. Er wächst hier am Fundort am Kiefernstumpf, was wohl eher selten ist. Auch die Bilder im Internet, die ich noch so gefunden habe, weichen manchmal etwas ab.


    Wie ist die richtige Bezeichnung Gymnopilus spectabilis oder juonius ???


    Beste Grüsse
    Frank

  • Hallo Frank !
    G. junonius ist der aktuellere Name , aber die wissenschaftlichen Bezeichnungen ändern sich ständig ........weltweit werden beide Namen verstanden
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo Frank,


    ich kenne ihn nur unter Gymnopilus spectabilis.Aber vielleicht ist er ja auch umbenannt worden.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.