Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Mit kleinen Pilzen beginnt die Saison

  • Hallo Pilzhungrige,


    erfreulicherweise kann ich von meiner heutigen PILZ-Tour auch ein paar Pilze zeigen. Leider waren sie zum Teil sehr klein und daher nicht besonders fotogen.


    Gleich am Start begegnete ich diesem mit Holzkeulen besetzten Ast, der sich durchs Moos schlängelte.



    An einem Baumstumpf an bekannter Stelle Grünblättrige Schwefelköpfe



    Im weichen, saftig nassen Moosbett einige weiße Schleimpilze



    Auf Hasel, die schon so lange liegt, dass sich die Rinde ablöst, ein Helmling



    2 verschiedene Pilzarten auf Buchenfruchtschalen


    1. winzige Becherlinge. Vielleicht Fruchtschalenbecherchen (Hymenoscyphus fructigeneus)




    2.nach den Funden von Joe habe ich gezielt danach gesucht und bin fündig geworden.

    Buchenfruchtschalen Holzkeulen (Xylaria carpophila)



    Schwindlinge



    Meine ersten Röhrlinge in diesem Jahr



    Wer hier eindeutig Heimvorteil hatte, konnte ich schnell feststellen. War doch der Schnegel bereits auf dem Weg zu seiner nächsten Mahlzeit.



    Okay, dann genieße ich eben die herrlich schmeckenden Wildpflanzen......


    und den Anblick der Blumenwiese.


    Ich wünsche euch ein erholsames Wochenende

    Roswitha

  • Hallo Roswitha


    Sehr schön, was du uns da zeigst. :thumbup:


    Der weiße Schleimpilz gefällt auch mir besonders gut. Wie heißt denn die gelb blühende Wildpflanze, die so herrlich schmeckt?


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Hallo Roswitha,

    der weiße Schleimpilz ist wirklich sehr schön. Besonders angetan hat es mir aber das Giraffenholz, an dem man - und so etwas habe ich vorher noch nie gesehen- noch schön die Xylaria=Holzkeulen sieht.

    Viele Grüße

    Thomas

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.

  • Hallo,

    freut mich, dass euch die Funde auch so gut gefallen.


    Matthias, beim Wildgemüse handelt es sich um den Wiesen-Bocksbart (Tragopogon pratensis).


    Wiesen-Bocksbart – Wikipedia


    Die geschlossenen Knospen mit ihren typisch längsgestreiften Hüllblättern schmecken am besten, solange die gelben Blütenblätter noch eingeschlossen sind.

    Bei der Ernte sollte man auf die Schaumnester der Schaumzikaden achten, die diese Pflanzenteile gerne zur Eiablage nutzen, was den Appetit darauf eventuell ein wenig verderben könnte.:P


    In Notzeiten wurden die Knospen gerne von Kindern verzehrt, daher der Name "Kinderbrot".


    Ein weiteres Erkennungsmerkmal ist der dem Löwenzahn ähnlich weiße Milchsaft des Stiels.


    LG Roswitha

  • Ein schöner Beitrag Roswitha, feine Funde!

    Interessant mit dem Wiesenbocksbart, hört sich ja richtig gut an...

    Bei den Wildpflanzen bin ich halt auch recht vorsichtig, da müsst man mal mit einem kenner unterwegs sein.

    Lg Joe

  • Hallo, Roswitha!


    Die kleinen Schwidnlinge müsste man eigentlich knacken können, wenn man rausfindet, an was genau die Fruchtkörperchen sitzen.
    Drei Optionen gäbe es dann: Kleine bis größere Stückchen von Holz und / oder Rinde = Marasmius rotula (Halsband - Schwindling)
    Laubblätter bzw. die Blattadern (wenn die Blätter schon stärker zersetzt sind) = Marasmius bulliardii (Laubstreu - Käsepilzchen)

    Fichtennadeln = Marasmius wettsteinii (Nadelstreu - Käsepilzchen).



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.