Hallo, Besucher der Thread wurde 940 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Riesiger Porling

  • Das ist der Fund von letzter Woche . Wie ich inzwischen gelernt habe , sollte der zur Familie der Porlinge gehören . Doch bei der genauen Bestimmung muß ich noch passen .

    Der Porling stammt aus einem Laubmischwald .


  • Hallo

    Kannst ja mal versuchen ob auf der Seite der Poren mittels Fingernägel, etwas zu zeichnen ist.

    Dann wäre es den Malerpilz bzw Flacher Lackporling.

    Sieht zwar nicht so aus.....

    Wahrscheinlich Zunderschwamm.

    LG Andy

  • Danke für die Antwort . Nein ritzen kann man ihn nicht . Der Malerpilz hat , soweit ich weiß , auch nicht diesen braun- gelblichen Rand und ist auf der Unterseite weißer . Schaun wir mal .

  • Hallo, Lieschen!


    Je nach Entwicklungsstadium kann man bei diversen Porlingen die Unterseiten "bemalen".
    Dein Fund dürfte ein FomPini (Fomitopsis pinicola, Rotrandiger Baumschwamm) sein. Die Hutkruste sollte "schmelzen" (wie eben Harz, weil harzhaltig), wenn du mit einem Feuerzeug dran rumkokelst.


    Fun facts am rande: "Porlinge" ist keine Familie. "Porling" ist überhaupt kein systematischer Begriff, sondern eine rein virtuelle Behelfseinordnung, um eine Gruppe von total heterogenen Pilzen zusammenzufassen, die eben zufällig alle Fruchtkörper bilden, die irgendwie recht dauerhaft sind und ein poroides Hymenophor haben.

    Systematisch gesehen können solche Pilze nicht nur zu völlig verschiedenen Familien, sondern sogar zu ganz unterschiedlichen Ordnungen gehören.
    So als Beispiel: Weiden - Feuerschwamm (Phellinus igniarius) und Zunderschwamm (Fomes fomentarius) sehen sich zwar auf den ersten Blick recht ähnlich, sind aber ungefähr so nahe verwand wie Eichelhäher und Amazonas - Flussdelphin. :wink:



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.