Hallo, Besucher der Thread wurde 2k mal aufgerufen und enthält 10 Antworten

Friedhof stop

  • Hallo Jens,


    ob deine Stadtchampis auch wirklich welche sind kann ich nicht beurteilen. Da vertraue ich Dir einfach einmal. Netzhexen gehören übrigens nicht zu meinem Beuteschema weil die bei mir fast immer totel vermadet sind. Eine Ausnahme habe ich hier:



    Ich gratuliere Dir zu den schönen Funden.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg,

    Die champis sind der gleiche Standort von vor paar Tagen wo ich sie genau untersucht und gezeigt hatte..

    Die netzi sind auch bei mir oft vermadet. Aber ich finde sie sehr lecker, wenn sie denn clean sind.

    Risotto war jedenfalls top...

    Lg jens

  • Hallo Jens,


    Stadtchampis sammle ich übrigens am liebsten in diesem Zustand



    im aller schlimmsten Fall noch in solch einem.



    Deine wären mir definitiv zu alt aber die hast Du bestimmt nicht gegessen.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    Einmal editiert, zuletzt von Heuler22 ()

  • Salve!


    Das sind wirklich beachtliche Klumpen von Netzhexen. Sowass machen die wohl tatsächlich vor allem auf regelmäßig gemähten Grasflächen. Wenn ich die im Wald finde, sind sie meistens schon schlanker in der Gestalt. Auch wahr: Selten finde ich die mal in passablem Zustand für die Küche. Nicht nur die Maden sind ein Problem, sondern auch daß das bei mir oft "Wegrandpilze" bzw. "Straßenrandpilze" sind. Das sind so Standorte, die bei mir auf der Tabu - Liste stehen. :wink:



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,

    Das sind wirklich beachtliche Klumpen von Netzhexen

    von denen hatte ich vor ein paar Jahren zwei Exemplare von ca. 35 cm Hutdurchmesser und 20 cm Höhe. Die können es also noch viel größer.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hi!


    Stimmt, der Mannheimer Hauptfriedhof ist einer der Plätze, wo ich solche "Netzklumpen" finde. Da teilweise sogar einfach durch den Wegschotter im Eingangsbereich wachsend. Auf Friedhöfen sammle ich sogar Braune Büschelraslinge und Stadtchampis, die sonst hier auch meist auf Hundetoiletten wohnen. Muss aber eben alles erstmal madenfrei sein.


    35cm ist schon beachtlich, finde ich, ob ich so große schon gesehen habe...? Das wäre schon fast WuBi - Umfang. Möglich ist aber alles, in deinem Park gibt's ohnehin besonders schicke und variable Netzhexen, Jörg.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.