Hallo, Besucher der Thread wurde 758 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

F: Was ist das?

  • Hallo zusammen,


    ich habe hier etwas, wo ich denke, dass es ein Pilz ist.

    Gefunden an Totholz im Norden von Thailand.

    Ich habe keine Ahnung von Pilzen.

    Aber den Bildern nach könnte es ein Becherling? sein, oder auch nicht.

    Wäre nett wenn mir jemand sagen könnte was es sein kann.


    MfG
    Hans


  • Hallo, Hans!


    Außer dem großen Dingens sind auf den BIldern noch mindestens zwei Pilzarten zu sehen, die auch ohne Restzweifel Pilze sind. :wink:
    Da es aber um den "Becherling" geht: Ich bin mir nicht zu 100% sicher, eventuell könnte das auch das Rest eines Insekten- oder Amphibieneis sein.
    Das Problem ist, daß das mykologische Artenspektrum in Thailand ein völlig anderes ist als in Mitteleuropa. Also ein paar andere zigtausend Arten, die man kennen müsste.
    Wenn diese Struktur der Fruchtkörper eines Pilzes ist, dann vermutlich eher ein Basidiomycet als ein klassischer Becherling (die in der Regel Ascomyceten wären).
    Entfernt erinnert das ja an ein Judasohr, das könnte eine Option sein. Also natürlich nicht Auricularia auricula-judae bzw. die ostasiatische Sippe, aber eben eine andere (mir völlig unbekannte) Art aus dieser Verwandschaft (Ordnung Auriculariales; Familie Auriculariaceae).


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,


    danke für Deine Info.

    Und entschuldige das ich so spät reagiere.

    Aber ich dachte man wird informiert, wenn eine Antwort kommt.

    Ja, die kleinen Pilze daneben hatte ich übersehen.

    Mir gefiel nur der "große" Pilz.


    MfG

    Hans

  • hallo Zusammen!


    also was tierisches möchte ich mal ausschließen. Den Vorschlag von Pablo bezüglich Der exotischen Verwandtschaft zum Judasohr gefällt mir sehr gut. Die „Adern“ an der Außenseite und das leicht filzige an der Becherlingsbasis sieht schon sehr ähnlich aus. Aber das bleibt natürlich nur eine Vermutung!


    danke fürs zeigen!


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.