Hallo, Besucher der Thread wurde 1k mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Funde auf Sonntagsrunde

  • Hallo,


    bräuchte mal Hilfe bei der Bestimmung folgender Pilze, die ich heute gefunden habe.


    1: (Unter Birken gefunden)



    2: (Auf einer Birke gefunden, Stiehlporling?)



    3: (Auf Birke, das sollte ein Dachpilz sein?)



    4: (Auf Birke)


    5:


    6:


    7: (Porling auf Birke)

    (Doppelt reingestellt, sorry)


    8:


    Ansonsten habe ich noch ein schönes Beispiel für "aus Alt mach Neu":


    Liebe Grüße

    Marie

    Bin Laie, meine Bestimmungen sind immer nur als Vorschlag anzusehen, niemals als verbindlich!

    Einmal editiert, zuletzt von pilz_marie ()

  • Hallo

    1. Goldröhrling

    2. Skleriotenporling

    3. ein Dachpilz ist richtig

    4. wird wohl ein Zunderschwamm sein

    5.Klebriger Hörnling

    6. Stäublingsschleimpilz

    8. ein Schleimpilz, ob weiße Form der Gelben Lohblüte, da kenne ich mich nicht aus

  • Danke Uwe!


    Mich wundert halt der Gold-Röhrling, weil das ein strenger Begleiter von Lärchen ist. Hätte nie gedacht, dass ich den unter Birken finden kann.


    Zitat

    Der Gold-Röhrling ist ein Mykorrhizapartner der Lärchen, er kommt in Mitteleuropa fast stets mit der Europäischen Lärche vor, sehr selten sind Funde unter anderen Lärchenarten, in Ausnahmefällen wurde der Goldröhrling auch unter Douglasien gefunden.


    Liebe Grüße

    Marie

    Bin Laie, meine Bestimmungen sind immer nur als Vorschlag anzusehen, niemals als verbindlich!

    2 Mal editiert, zuletzt von pilz_marie ()

  • Mich wundert halt der Gold-Röhrling, weil das ein strenger Begleiter von Lärchen ist. Hätte nie gedacht, dass ich den unter Birken finden kann.

    Hallo Marie,


    in ein einer Symbiose mit Birke wächst der auch nicht, da hast Du bestimmt in der Nähe irgendwo eine Lärche übersehen oder sie wurde vor nicht allzu langer Zeit umgeschnitten.


    LG Sepp

    Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort

  • Hallo Sepp,

    in ein einer Symbiose mit Birke wächst der auch nicht, da hast Du bestimmt in der Nähe irgendwo eine Lärche übersehen oder sie wurde vor nicht allzu langer Zeit umgeschnitten.

    da wirst du wohl recht haben, die Natur lügt nie...


    Ich werde da nochmal hingehen und die Lärche suchen, weil mir da echt keine aufgefallen ist.


    Liebe Grüße

    Marie

    Bin Laie, meine Bestimmungen sind immer nur als Vorschlag anzusehen, niemals als verbindlich!

  • SAlve!


    In Pioniergehölzen alter Steinbrüche kann Suillus grevillei (Goldröhrling) wohl ganz selten auch mal fremd gehen. Anscheinend auch mit Birken.
    Das ist hier aber nicht der Fall, der Lärchenzweig liegt im zweiten Bild auf 11 Uhr, also links oberhalb vom Hut.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.