Hallo, Besucher der Thread wurde 3,2k mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

dem Regen getrotzt und wieder etwas Glück gehabt

  • Hallo, liebe Pilzfreunde, waren heute trotz Regen wieder im Wald.
    Gefunden haben wir neben einigen Steinpilzen (schon die letzten dieses Jahr?) an für uns neuen Stellen und massig Maronen heute folgende Pilze - leider sind die Bilder, da wir eine andere Kamera benutzt haben, etwas farbverfälscht:



    Evtl. Kuhröhrlinge? Selten so schleimige Pilze gehabt, was natürlich auch mit am Regen liegt. Wenn man mit den Finger auf den Hut fasste, konnte man Fäden zu sich ziehen..


    Zum ersten Mal Krause Glucke! Haben uns sehr gefreut! :)



    Diese hier hielten wir erst für Maronen, sind uns allerdings nicht sicher, weil sie eine andere Röhrenfarbe haben, als der Rest und kaum blauen:



    Jetzt geht es erstmal ans Saubermachen, hoffe ihr könnt mit den Fotos was anfangen. Liebe Grüße Mandy und Malte

  • Hallo Mandy !
    die Kuhröhrlinge ( Suillus bovinus ) habt Ihr korrekt bestimmt , ob sich das Putzen allerdings lohnt steht auf einem anderen Blatt ...es gibt weit bessere Speisepilze ....
    die anderen halte ich für Filzröhringe aus dem Umfeld von Xerocomus subtomentosus ( Ziegenlippe )...
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Wie immer vielen Dank für eure Antworten!
    Die Kuhröhrlinge waren in der Tat etwas viel Aufwand, steht ja auch in der Pilzsuchmaschine, dass sich die Röhren sehr schlecht vom Fleisch lösen lassen, dazu noch der Schleim - etwas viel Arbeit, wenn sie sowieso nicht so gut schmecken. In der Pilzsuchmaschine steht ja auch, dass sie sich gut für Pilzpulver eignen, das wollten wir ausprobieren.
    Steinpilze haben wir eingefroren, Maronen getrocknet.
    Krause Glucke wurde gebraten und war, obwohl sie ja jung und komplett weiß besser sein sollen sehr lecker, leicht süßlich und tolle Konsistenz!
    Mandy hatte auch bereits auf Ziegenlippe getippt beim Filzröhrling, war mir aber nicht ganz sicher. Aus der Ziegenlippe und einigen Birkenpilze haben wir dann folgendes gemacht: Pilztoast - das leckerste, was ich seit langem aus Pilzen gezaubert habe!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.