Hallo, Besucher der Thread wurde 325 mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Brauche zwei mal Hilfe

  • Hallo zusammen,


    der Spaziergang gestern brachte neben total zerfressenen Täublingen und Hexen doch noch zwei Bilderreihen ein, von denen ich hoffe, dass der eine oder andere von Euch gleich eine Idee hat.

    #1 (Helmling, Schwindling?)

    Totholzverwerter, wächst an der Stirnseite eines Laubholzastes.



    Ehrich gesagt eine Schönheit mit den prägnanten Farben


    Winzig im Vergleich zu meiner Gärtnerpranke.



    Der zweite ist bedeutend derber. Er wächst am Wegrand im Boden. Holz im Boden möglich, aber nicht erkennbar.

    Hut bis 5,5 cm im Dm, sehr ledrig

    Stiel bis 8 cm lang und bis 1,3 cm dick

    Geruch sehr angenehm pilzig

    Leider gab es über Nacht kein Sporenbild

    Den Rest zeigen die Fotos:

    #2





    Ich hoffe die Bilder machen etwas Spaß und reichen für einen Tip oder Hinweis..


    LG, Diether

  • Hallo Diether,


    hast du an dem ersten mal gerochen? Der erinnert mich an den Gelbstieligen Nitrathelmling. Für mich riechen die Nitrathelmlinge meistens zum Umfallen nach Chemie/Chlor. Möglich, dass das nicht immer so sein muss.


    Der zweite erinnert mich an einen Spindeligen Rübling.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo Diether,


    Sabine hat deine Funde bereits korrekt bestimmt:


    #1: Mycena renati (Gelbstieliger Helmling).


    #2: Gymnopus fusipes (Spindeliger Rübling)



    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.