Hallo, Besucher der Thread wurde 207 mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Immer der gleiche....

  • Geht mir ähnlich, wenn die sich in einer Region wohl fühlen, dann trotzen sie jeder Hitze, sind sehr standorttreu und wachsen sogar zweimal im gleichen Jahr.

    Diese wunderschönen Pilze lasse ich allerdings stehen...


    Bei mir gesellt sich gerne auch der Igel-Wulstling (Amanita echinocephala) dazu. Der soll leicht giftig sein, könnte man bei flüchtigem Hinsehen verwechseln:



    Gruss Raphael

  • Ahoi!


    Wenn ich mir das jetzt nicht falsch gemerkt habe, dann ist Amanita solitaria sogar recht unangenehm giftig und nierenschädigend. Also ähnlich wie Amanita proxima und einige andere Arten, wo man aber wohl noch gar nicht so genau weiß, welche Stoffe dafür verantwortlich sind bzw. wie sie wirken.

    Jedenfalls ploppte da eben beim lesen in meiinem Kopf so ein Warnhinweis beim Igelwulstling auf. Ob's den auch so ist...?



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.