Hallo, Besucher der Thread wurde 1,9k mal aufgerufen und enthält 16 Antworten

Im Regen belohnt !

  • Nachdem Steinis und Parasole , Schweinsohren und Rotkappen bereits selten werden , einen ausgezeichneten Ersatz gefunden .

    Doch nun geht es an die Arbeit . Obwohl nur die schönsten Stücke den Korb fanden , geputzt werden sie . Die Gefriertruhe wartet .

    Gut dass manche Pilzsammler diesen Gourmet - Pilz stehen lassen .

  • Hallo Franz

    Toller Fund. Gratulation.

    Eine Frage, bevor man einfriert kurz blanchieren?

    Oder wie gehst du hier vor.

    LG Andy

  • Danke Franz, nah dann Guten Appetit.

    Aber zuerst kommt die Reinigung...... 🙈

    LG Andy

  • Hallo Du toller Pilzkenner,

    Heuler,

    Du bist nicht wirklich ein Pilzkenner, du hast anscheinend keine Ahnung.

    ich habe zwar keine Ahnung womit ich Dir auf den Schlips getreten bin aber mit solchen Aussagen machst Du dir bestimmt keine Freunde. Das Beste wäre Du schleicht di, wie man in Bayern zu sagen pflegt. Solche Mitstreiter wie dich braucht hier niemand.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg,


    interessant - für mich ist die Krause Glucke einer der leckersten Pilze überhaupt. Aber ich bin froh, dass es Leute wie dich gibt - dann bleibt mehr für mich :P:wink:


    Und was henryfisher betrifft: So krasse Worte wie du hätte ich wohl nicht gewählt, aber ich frage mich auch, was jemanden, der anscheinen schon seit März angemeldet ist, aus dem Dornröschenschlaf aufgeweckt hat, um so ein unfreundliches, unverständliches und im verständlichen Teil unzutreffendes Posting abzusetzen.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo.


    Huch, ein Erstbeitrag zum Fremdschämen?
    Da ist aber gehörig was schief gegangen; daß sich jemand mit dem ersten Beitrag so disqualifiziert, kommt auch selten vor.
    Gehen wir mal davon aus, daß entweder mit dem vorletzten Bier was nicht in Ordnung war, oder jemand einfach einen komplett gebrauchten Tag erwischt und die Beiträge gar nicht wirklich gelesen hat.

    Drum hoffe ich mal auf einen deutlich versöhnlicheren Zweitbeitrag - weil wenn der zweite Beitrag wieder so klingen sollte, wird es zugleich der Letzte gewesen sein.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Sabine,

    Aber ich bin froh, dass es Leute wie dich gibt - dann bleibt mehr für mich

    die kannst Du gern haben nur wenn Du sie bei mir finden willst mußt Du schon sehr suchen. In Ermangelung von Kiefernwäldern ist die hier eher selten. Ich finde die nur an Fichten.

    So krasse Worte wie du hätte ich wohl nicht gewählt

    Das mache ich im Normalfall auch nicht aber dieser Typ ging mir über die berühmte Hutschnur. Wenn jemand noch nie etwas Konstruktives im Forum beigetragen hat und dann in seinem ersten Beitrag mit teilweise beleidigenden Aussagen um sich wirft, disqualifiziert er sich selbst. Da ich solch eine Schreibweise gegen mich schon aus einem anderen Forum kenne habe ich die Vermutung dass es sich hier um ein und die selbe Person handelt. Bei Facebook, Twitter und Co. ist solch eine Auudrucksweise vielleicht normal aber hier nicht.

    Du bist nicht wirklich ein Pilzkenner

    Damit hat er natürlich recht. Ich glaube kaum dass es irgendeinen Menschen auf der Welt gibt der das von sich behaupten kann.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Nachdem Steinis und Parasole , Schweinsohren und Rotkappen bereits selten werden , einen ausgezeichneten Ersatz gefunden .

    Doch nun geht es an die Arbeit . Obwohl nur die schönsten Stücke den Korb fanden , geputzt werden sie . Die Gefriertruhe wartet .

    Gut dass manche Pilzsammler diesen Gourmet - Pilz stehen lassen .


    Ja, so unterschiedlich ist das! Ich bin froh wenn ich alle Jahre mal eine Glucke finde. Dieses Jahr wirds wohl nichts da die mir bekannten " Mutterkiefern" wegen

    Waldsterben abgeholzt wurden. Hingegen gab es mindestens letztes Jahr Parasole und Steinpilze zum bis zum Abwinken.

    Eine nette Geschichte zu den Glucken: Irgendwann hatte ich im Bekanntenkreis mal über "krause Glucke" gesprochen. Als Zitat über 3 Ecken zurück wurde daraus eine

    "beige Glocke". Jetzt heissen die auch bei mir so! :)

    Im übrigen gibt es für mich einen weiteren Pilz der extrem lecker ist und von der "Konkurrenz" meistens stehen gelassen wird: Die grauen Schwefelköpfe!



    LG

    Ulrich

  • Hallo Ulrich,


    Im übrigen gibt es für mich einen weiteren Pilz der extrem lecker ist und von der "Konkurrenz" meistens stehen gelassen wird: Die grauen Schwefelköpfe!

    ich gehöre nicht zu denen. Die gehören bei mir zu den "Top 10" der Speisepilze.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hi,


    ich finde auch, dass die Rauchblättrigen geschmacklich erste Klasse sind!

    Die Krause Glucke, welche in unseren Kiefernwäldern häufig vorkommt - sagen wir mal ich sammel sie gerne für Mischgerichte, aber die Putzarbeit ist schon nicht zu unterschätzen, denn ich hab ungern "Wald" im Mund. :)


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.