Hallo, Besucher der Thread wurde 1,5k mal aufgerufen und enthält 9 Antworten

Keine Nelkenschwindlinge, aber was dann?

  • Hallo, liebe Pilzfreunde

    Ich bin ganz neu hier und versuche meinen ersten Anfrage zu formulieren.

    Gestern habe ich auf einer Wiese in Nord-Brandenburg in Gruppen stehende kleine Pilze gesammelt (die oft schon getrocknet waren) Meine erste Vermutung war: Nelkenschwindlinge:


    - Hut-Durchmesser bis zu gut 3cm

    - Farbe des Hutes: gold-ocker bis hellbraun

    - Lamellen eher weit auseinenderstehend mit Zwischenlamellen

    eher Buggraben, aber teilweise auch angewachsen, würde ich sagen.

    - Sporenpulverfarbe: Schokoladen-braun

    - die Stiele ebenfalls ocker, vielleicht auch ein wenig heller.

    Stiel nicht elastisch oder zäh: beim Versuch ihn um sich selbst zu drehen bricht er ab.

    Stilbasis mit feinen Würzelchen

    - Geruch: eher muffig

    - Die Fruchtkörper standen grüppchenweise auf einer ziemlich ausgedörrten Wiese, aber das umgebende Gras war saftig grün gefärbt.


    Ich freute mich erst, Nelkenschwindlinge gefunden haben, aber neben dem fehlenden angenehmen Duft machte mich vor allem die Sporenfarbe stutzig, die dann eigentlich weiß sein müsste.

    Die auf den verschiedenen Pilz-Seiten angegebenen Verwechselungspartner helfen mir aber nicht weiter.


    Als Pilzanfänger würde ich mich über ein wenig Hilfe sehr freuen.

    Danke!!!


    Martin




  • Hallo Martin,

    da kann ich dir nur recht geben: das sind mit ihrem braunen Sporenpulver definitiv keine Nelkenschwindlinge. Da man nicht weiß, was es denn genau ist, keinesfalls essen!

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Hi.


    Gut erkannt mit dem Sporenpulver.


    Das Bild ist leider eher suboptimal zum Bestimmen. Vlt. kannst du mal ein paar nebeneinander legen und aus verschiedenen Perspektiven ablichten, nicht so sehr auf einem Haufen.


    Ackerlinge wären vorstellbar aber man bräuchte bessere Bilder.


    LG.

  • Super! Danke für die Hinweise!!

    Ich denke, Halbkugeliger Ackerling würde recht gut passen.

    Die Bilder sind nicht so toll, ich weiß. Und das Material habe ich am Ende auch nur nach Hause gebracht, um es zu bestimmen.


    LG zurück

    Martin

  • Hallo Martin,


    herzlich willkommen im Forum. Deine Anfrage wurde ja schon soweit es anhand der Bilder möglich ist beantwortet.

    Ich finde es super, dass du die Sporenfarbe beachtet hast! Zum Bestimmen von Pilzen gehört ja mehr als das bloße Vergleichen von Größe und Farbe. Wichtig ist es auch zu wissen welche Merkmale gewichtet werden müssen. Und die Farbe des Sporenpulvers ist etwas ganz spezifisches und kaum veränderliches Merkmal. Ein Feld-Schwindling wird nie braun absporen. Also ein absolutes K.O. Kriterium. Andere Merkmale wiederum können veränderlich sein. Ob z.B. der Hut mal ockergelb oder doch fast weiß daherkommt oder auch wie lang der Stiel ist (Grashöhe :)).


    Auch ein gutes, konstantes Merkmal ist das Vorhandensein von Velumresten (Hüllresten). Deine Ackerlinge haben zwar schon gelitten und zum Teil ihren Stielring eingebüßt, bei manchen ist er aber noch zu erkennen. Der Feld-Schwindling hat kein sichtbares Velum und nie einen Ring am Stiel.


    Um deine Feld-Schwindlinge in Zukunft sicher zu erkennen noch einen Tipp:
    Neben dem hellen Sporenpulver haben die Schwindlinge einen ganz zähen Stiel. Er lässt sich verdrillen oder sogar knoten ohne zu zerbrechen. Diesem Test hält kein mir bekannter, potentieller Verwechslungspartner stand.


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Super geschrieben Thiemo, auch ich habe noch etwas dazu gelernt... Vielen Dank.

    LG Andy

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.