Hallo, Besucher der Thread wurde 1,6k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Pilzbestimmung - kleine braune Kappe, fleisch braun-rötlich, poren rötlich, schlanker stiel

  • Hallo an alle, ich bin neu im Forum und kenne auch ein paar von den wichtigsten Pilzen. Heute habe ich jedoch welche gefunden, die kenne ich noch nicht und bin mir auch nicht sicher was es für einer ist, bevor ich diese in meine schöne gemischte Pilzpfanne (Birken & Steinpilze) gebe - trau mich nicht!


    Gewachsen im Moos, langer schlanker Stiel im Anschnitt total gelb, eine leichte rötlich/braune farbe - flockig konnte ich nicht erkennen.

    Alle Kappen sind braun und samtig sehr klein im Durchmesser, ca. 3 cm und im Anschnitt ist das Fleisch rot-bräunlich. Die Poren sehen auch rötlich aus.

    Ist es ein Speisepilz? (es geht um die hinten links auf dem Foto mit den Birken- und Steinpilzen)


    Danke schon mal für eure Vorschläge, Regina

  • Hallo Regina


    Die in Frage kommenden Arten hat dir Jörg schon genannt. Die Frage, ob du die essen kannst, die kann dir hier niemand beantworten. Das geht nur beim Pilzsachverständigen/-berater/-kontrolleur vor Ort. Ansonsten schaue einfach in den Pilzportraits nach, was da drin steht. Die Entscheidung, die du dann triffst, entspringt aber dann deiner eigenen Verantwortung. :wink:


    Ach ja, ehe ich es vergesse:

    Herzlich willkommen hier im Forum! :party:


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Hallo Regina,


    die sind ja echt rot. Da könnte ich mir sogar Chalciporus pseudorubinus vorstellen. Ordinäre Pfefferröhrlinge wären aber auch möglich.


    VG Jörg


    Hallo Jörg,


    deiner Gattungs-Angabe "Chalciporus" (Zwergröhrling) stimme ich uneingeschränkt zu.


    Aber, Ch. pseudorubellus (nach Austria-Datenbank = Ch. amarellus) kann ich mir nicht vorstellen. Denn, da überzeugt mich die Porenfarbe nicht .


    - Ich schiebe den Fund zurück zu Regina. Denn nur sie kann die Original-Porenfarbe beurteilen.


    Als Hilfestellung biete ich zwei Links, die mich farblich überzeugen:


    (1) Ch. pseudorubellus,

    ---> Leucopaxillus rhodoleucus, Hygrophorocybe nivea, Chalciporus pseudorubinus (= Ch. amarellus) - Funga Austria


    (2) Ch. piperatus

    ---> Pfefferröhrling Chalciporus piperatus

    --------------------------------------------


    Und wenn Regina noch den korrekten Geschmack bestätigt, hat sie mich überzeugt.

    --------------------------------------------

    Noch eine Abschlussbemerkung:

    - In der BRD ist Ch. piperatus +- flächendeckend verbreitet. Für die anderen Arten dieser Gattung gibt es kaum Nachweise.

    ---> Suchergebnisse


    Grüße Gerd


    Literatur:

    OestZPilz_15_0031-0065.pdf

    Einmal editiert, zuletzt von Graubart () aus folgendem Grund: Literatur zugefügt.

  • Hallo Regina,

    Ein ganz toller fund, sieht für mich nach C. Rubinus aus.

    Sind die im Laub Wald gekommen? Wenn du die mal wieder findest, mach doch mal ein kompletten Schnitt längs durch den pilz. Ohne die Basis abzuschneiden, dh nur vorsichtig aus der Erde drehen.


    Lg jens

  • Ich lese gerade deine Bemerkung dass der Anschnitt ganz gelb war. Meinst du damit nur die Fläche unten beim abgeschnittenen Stiel oder hast du durch den ganzen Stiel geschnitten und es war überall, (also Basis, Stiel, Hut) gelb?

    Wenn ja fällt meine Vermutung gerade wieder ins Wasser.

    Lg jens

  • Ich lese gerade deine Bemerkung dass der Anschnitt ganz gelb war. Meinst du damit nur die Fläche unten beim abgeschnittenen Stiel oder hast du durch den ganzen Stiel geschnitten und es war überall, (also Basis, Stiel, Hut) gelb?

    Wenn ja fällt meine Vermutung gerade wieder ins Wasser.

    Lg jens

    Hallo Jens,


    also schaun wir mal, ob sich Regina nochmals meldet.

    Fragen haben wir ja genug gestellt!


    Grüße Gerd

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.