Hallo, Besucher der Thread wurde 2,1k mal aufgerufen und enthält 10 Antworten

Bis zu welchem Zeitpunkt sind Boviste essbar?

  • Sobald das sich im Schnittbild ergebende Reinweiß auch nur an einer Stelle durch eine leichte gelb oder grün Färbung beeinträchtigt ist, entsorge den Pilz.


    Viele Boviste schmecken zudem muffig, wenn sie am oberen Ende ihrer artenspezifischen Größenbänder angelangt sind selbst dann, wenn sie innen noch schneeweiß sind

  • Hallo,


    Zitat: "Bis zu welchem Zeitpunkt sind Boviste essbar?"


    von denen, die Du dort liegen hast, gar keiner. Die müssen im Inneren vollkommen weiß sein. Über deren Geschmack kann man diskutieren aber ich finde alle geschmacklos und damit ohne kulinarischem Wert.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo

    Es gib ein Bovisten/Stäublingsregel.

    Grundsätzlich gilt in der Pilzkunde der Satz: Alle Stäublinge und Boviste, die in ihrem Inneren jung, rein und weiß sind, sind essbar. Sobald das Fruchtfleisch jedoch anfängt sich zu verfärben, sind die Pilze keine Speisepilze mehr.


    Ausserdem ist der Fruchtkörper aussen wie innen Braun - > ungenießbar ja sogar Giftig wie zum Beispiel der Kartoffelbovist.


    LG Andy

  • Hallo qohelet


    Außerdem darf im Schnitt keinesfalls ein Lamellenansatz zu sehen sein. Das hört sich im ersten Moment komisch an, ist aber durchaus ernst gemeint. Ganz junge Knollenblätterpilze können in der Tat Bovisten sehr ähnlich sehen. Giftig sind sie deswegen aber genauso.


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Sind Stäublinge vor und nach der Zubereitung immer "schaumartig" ?

    Das erinnert an Marshmallows.

    In meinem Erstversuch rochen junge Flaschenstäublinge in der Pfanne wesentlich angenehmer als der zuvor gefundene schneeweiße mittelgroße Hasenbovist.

    Mit einem "gewöhnlichen" Pilzgericht ( das mag jeder für sich beurteilen) hatten meine Flaschenstäublinge, zumindest nach meinem Empfinden, sehr wenig zu tun.


  • Sind Stäublinge vor und nach der Zubereitung immer "schaumartig" ?

    Das erinnert an Marshmallows.

    In meinem Erstversuch rochen junge Flaschenstäublinge in der Pfanne wesentlich angenehmer als der zuvor gefundene schneeweiße mittelgroße Hasenbovist.

    Mit einem "gewöhnlichen" Pilzgericht ( das mag jeder für sich beurteilen) hatten meine Flaschenstäublinge, zumindest nach meinem Empfinden, sehr wenig zu tun.


    Hallo IPS,

    Nur wenige Bovistarten (ich spreche hier nur von den grundsätzlich essbaren) sind im essfähigen alter knackig oder zumindest fest. von diesen werden einige schaumartig bis glibschig im Bratprozess und durch ihre Fähigkeit, besonders viel Feuchtigkeit zu akkumulieren, sind Bovisten besonders schwer "trocken" zu braten.

    Diejenigen Fruchtkörper, die schon beim finden weich oder schaumartig (aber noch schneeweiß) sind, werden auch beim braten nicht fest, und es dauert ewig - auch wenn es durchaus möglich ist - das letzte bisschen Wasser aus ihnen heraus zu braten. In Mischgerichten sind dann die anderen Pilze aber oft schon vorher verbrannt.

    Zur kulinarischen Qualität gibt es große Meinungsunterschiede. Muss jeder für sich rausfinden.

    Viele Grüße,

    ReikeT

  • Ich habe bis jetzt eigentlich nur die Flaschenstäublinge probiert (auch wenn ich letztens endlich mal einen anderen gefunden habe, siehe hier).

    Vom Geschmack her vielleicht wie Tofu - schmeckt so gut wie das, was man draus macht. ;)


    Dafür finde ich die Boviste gut anfänger-tauglich, denn eigentilch sind sie nicht zu verwechseln, und die einfache Regel: weiß = essbar und sonst nicht ist auch relativ klar.


    Danke jedenfalls für den interessanten Beitrag, ich kann daraus nur schließen, dass von außen nicht absehbar ist, wie der Zustand innen ist.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.