Hallo, Besucher der Thread wurde 147 mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

Suillus luridus mit Flocken und Suillus mendax, Butyriboletus fechtneri

  • Hallo zusammen

    Heute habe ich viele Netzstielige Hexen gefunden. Das spezielle zunächst nur, dass 90% der fruchtkörper Im erntefähigen Alter absolut madenfrei waren. Das hatte ich noch nie! Der dörrex schnurrt.

    Beim rüsten fiel dann aber ein Exemplar aus dem Rahmen weil es

    Zuhause sehr weich war

    Der Stiel nur Flockenstielige eigenschaften aufwies

    Aber Röhrenboden und Röhrenmündungen luridu konform waren.

    Schnitt blau I'm Hut, Stiel stark rot.

    Basis leider weg, weil ja im Wald alles normale luridus waren.

    Der Hut war zuhause ähnlich weich und dellig und braun wie ein hainbuchen rauhfuss.

    Was macht IHR daraus?? Ich einen atypischen luridus. Aber schon sehr eigenartig der Stiel.




    Ferner gab es einen schönen Silber röhrling

    Und zuhause am Rhein beim Gassi dann einen schönen mendax(?). Die beiden werden erst am Mittwoch im PV angeschnitten.



    B. Fechtneri



    Lg jens

  • Hi.


    Zum ersten sage ich lieber nix, der ist ja schon recht tot.


    Zum vermeintlichen S. mendax sage ich mal ein klares "Vielleicht, aber eher nicht.". 8o


    Mir fehlen da die Rottöne und der bauchige Stiel ist auch eher S. luridus. wo ich den wohl hinpacken würde. Beweisen kann ich's freilich nicht.


    Typische S. mendax sehen so aus:


    Copyright Michal Mikšíks (wurde fürs Sharing Online von ihm genehmigt)


    LG.


    PS: Dir ist da ein Schlüppi-Bild von deiner Freundin/Frau in die Anhänge gerutscht. Nur so als Hinweis, weil ich glaube das war nicht für uns gedacht. :D

  • Hallo Jens,


    S. luridus ist das schlimmste Chameleon aller Pilze. Der gauckelt einem sehr oft sonst etwas vor. Mich würde es nicht wundern wenn es sich da um mehr als eine Art handelt.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Salut!


    Für mich wäre der erste eigentlich ganz passend für einen mendax.

    Beim zweiten sehe ich dann auch eine Netzhexe.

    Schönes Vergleichsbild von Michal Mikšíks.

    Meine aus der Pfalz sehen ja fast aus wie ein Abziehbildchen von denen. :happy:






    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.