Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Krause Glucke trocknen - Erfahrungsbericht

  • Liebe Pilzfreundinnen und Pilzfreunde,


    manchen Pilzen wird ja nachgesagt (unklare Quellenangabe ... ;-)), das Aroma würde durch Trocknen intensiviert werden (z. B. Morcheln). Auch von der Krausen Glucke, habe ich das schon gehört, und da die bei uns derzeit recht häufig ist,

    wollte ich das mal ausprobieren.


    Hier seht Ihr das Ergebnis:


    Sieht interessant aus, schön trocken und hart. Und geschmacklich?


    Ich habe die Pilze mit kochendem Wasser eingeweicht (ca. 15 min), abgegossen (Einweichwasser auffangen!) und "wie üblich" zubereitet, also

    - anschwitzen in Butter mit Zwiebel

    - Einweichwasser zugeben, schmoren bei geringer Hitze

    - zum Schluss nach Geschmack Sahne und Gewürze (wenig, da ich ja auf den Pilzgeschmack gespannt war)

    - dazu Nudeln


    Frisch zubereitet finde ich GK sehr lecker. Das Gericht aus dem getrockneten Pilz hat mir ebenfalls sehr gut geschmeckt. Ob der Geschmack nun intensiver war als beim Frischgericht, kann ich nicht mit Sicherheit sagen (dazu hätte es den direkten Vergleich gebraucht). Die Konsistenz der Pilze war überraschenderweise sehr fest, deutlich fester als beim Frischpilz (trotz einweichen und schmoren, bestimmt nochmal 15 min). Ich fands noch oK, könnte aber auch als "zäh" empfunden werden. Dem könnte vermutlich begegnet werden, indem aus dem getrockneten Pilz Pulver hergestellt wird - das werde ich beim nächsten Mal versuchen.


    Danke für Euer Interesse und Kommentare!


    Viele Grüße,


    Marcus

    Meine Beiträge sind Meinungsäußerungen und Diskussionsbeiträge, keine unumstößlichen Wahrheiten.

  • Hi,


    vielen Dank für deinen Bericht. Ich habe die Glucke vor ein paar Monaten ebenfalls zum ersten mal getrocknet, aber die Verkostung steht noch aus. Bin gespannt. :)


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo Thiemo und Jens,


    wäre neugierig, welche kulinarischen Erfahrungen Ihr damit macht. Vielleicht kommt Ihr ja dazu, das zu posten.


    Danke jedenfalls für Eure Kommentare, viele Grüße


    Marcus

    Meine Beiträge sind Meinungsäußerungen und Diskussionsbeiträge, keine unumstößlichen Wahrheiten.

  • Das klingt ja echt lecker Marcus, habe meine Krause Glucke bis jetzt immer frisch zubereitet. Einfach lecker :) Aber dein Bericht klingt vielversprechend, ich werde es in Zukunft mit dem trocknen auch mal ausprobieren.

    Danke für den Beitrag und schöne Grüße aus dem Harz,

    Jannis

  • Moin,


    ich habe mittlerweile auch schon zwei Einweckgläser mit getrockneten Glucken im Schrank stehen. Am Wochenende gabst dann das erste Mal einen Geschmackstest. Also in der Soße zum Rinderbraten haben sie sich ganz vorzüglich gemacht. Das einzige Manko ist, wie schon hier beschrieben, dass die Stücken doch recht bissfest bleiben. Geschmack gabs aber ohne Ende.


    VG André

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.