Hallo, Besucher der Thread wurde 135 mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Pilzrettung beim Rasenmähen!

  • Hallo zusammen!


    Der wie ich hoffe, letzte Rasenschnitt ist vollbracht. Mit einigen Unterbrechungen und mit einem weinenden Auge ;)

    Erste Unterbrechung, Entoloma sericeum s.l.

    Dann in der Wiese ein etwas untypischer Wolliggestiefelter Schirmpilz. Der sich dann doch als, Lepiota oreadiformis, glatter Schirmling, entpuppt hat!

    Dann noch ein paar Körnchenträuschlinge Krönchenträuschlinge, Psilocybe coronilla.

    Bitte berichtigt mich, wenn nötig und habt einen geruhsamen Sonntag!

    LG Rigo

  • Hallo, Rigo!


    Die Schirmlinge könntest du mal mit Lepiota oreadiformis vergleichen. Makroskopisch jedenfalls gibt's da viel mehr Übereinstimmung als mit Lepiota ignivolvata.
    Mikroskopisch habe ich die Gattung nicht wirklich im Blick (kaum Formenkenntnis vorhanden), aber gespornte Sporen gibt es auch bei arg giftigen Arten, wie zB bei Lepiota castanea:



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo!

    Ja, da bin ich noch dran. Ich kenne den Wollig gestiefelten ja, aber eben was anders aussehend und halt auch nicht in der Wiese. Bei denen bin ich immer sehr vorsichtig im Umgang was die Hygiene angeht.

    Der gefällt mir als Wollig gestiefelter viel besser!

    Und die Sporen von damals...

    Und die Sporen von heute!

    Ich grübele noch :)

    LG Rigo

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.