Hallo, Besucher der Thread wurde 566 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten
  • Hallo zusammen,



    und ja......einen Saftling hatte ich auch gefunden.

    Gefunden: saurer Boden, sandig, am Wegrand im Gras,

    Hut: dünnfleischig, rostbraun, gewölbt, Mitte spitz zulaufend, gerieft am Rand,

    Lamellen: grau, schmutzig anzusehen, untermischt,

    Lamellenschneiden: unregelmäßig gezackt?

    Stiel: gelb, faserig gedreht, schwärzend,



    Ich habe schon kegelige Saftlinge gesehen. Aber dieses rostbraun im Hut? Können die auch so?








    Lieben Dank fürs helfen.






    Murmel

  • Hallo, Murmel!


    Mit den komisch grauen Lamellen könnte man sowas bei Hygrocybe tristis einordnen. Wird oft auch bei Hygrocybe conica eingeordnet, bzw. synonymisiert, ist aber möglicherweise schon eine eigene Art.



    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.