Hallo, Besucher der Thread wurde 693 mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Milchling im Kiefernwald

  • Hallo Reike,

    Mhhh, Milch (Bild 2,3,4) war weder bitter noch scharf.

    Du bist ja schon etwas länger hier mit dabei und weist ja sicher, dass eine Bestimmung nur mit Bildern immer ganz schlecht geht. Wenn du solche wichtigen Angaben weist, dann wäre es gut diese gleich mit anzugeben.


    Einiges kann man ja auch den Bildern entnehmen. Der Hut ist/war schleimig, dass sieht man an den festklebenden Nadel und Humusteilen und glattrandig. Wenn sich die Milch nicht nenneswert verfärbt hat (nächstes wichtiges Merkmal zur Milchlings-Bestimmung!), ist man hier bei der Sektion Dunklen Schleim-Milchlinge. Bei der Größe und den Farben kommt nur der Olivgrüne Milchling in Frage. Der abweichende Geschmack ist sonderbar. Aber was auch sein kann: Das hier sind ziemlich ausgebleichte, daher alte Fruchtkörper, bei denen schon mal die Schärfe nachlassen kann. Wären deine Funde jung hätte das eher Stirnrunzeln erzeugt.

    Möchte man es ganz genau wissen, dann bringt man etwas KOH auf die Hutoberfläche. L. turpis ist der einzige Milchling, der mit purpur-Färbung reagiert.


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • He Steigerwaldpilzchen

    Dank Dir für Deine super ergänzenden Infos.

    Beim Posten wusste ich den Milch Geschmack tatsächlich noch nicht.

    Ich habe diese Art schon ein paar Mal gefunden, aber bisher nie so groß, immer mit noch angekrempelten Hutrand. Farbe war immer sehr düster, dunkel olivgrün, mit konzentrisch schwarzen Ringen auf der Hutfarbe.

    Ich habe mich nach Deiner Benamung nochmal mit den Merkmalen von Lactarius Turpis beschäftigt und den überall deutlichen Hinweis auf den Milchgeschmack als Anlass genommen, das abzutesten (ich habe den jüngeren Fruchtkörper mitgenommen), aber wie gesagt völlig mild.

    Danke für Deine Ergänzungen zum Alter und dessen Einfluss auf die Bitterkeit/Schärfe

    Viele Grüße

    ReikeT

  • Hallo Reike

    Mach doch noch den Test mit der Verfärbung der Milch oder wenn du KOH hast den Test welche Thiemo oberhalb beschrieben hat.

    Lass dich nicht durch ein Merkmal in die Sackgasse führen.....;)

  • Hallo,

    wenn ich es mir recht überlege, habe ich die Milch von L.turpis noch nie probiert. Das war für mich immer eindeutig, auch ohne Geschmackstest. Vielleicht ist bei ihm auch nur das Fleisch scharf, da gibt es ja durchaus Unterschiede (s. Lactifluus vellerus).


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.