Hallo, Besucher der Thread wurde 520 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Gelbfüßiger Hexenröhrling?

  • Hallo alle,


    am Kieferwaldrand fand ich dieses Pilz.

    Ich würde als "Gelbfüßiger Hexenröhrling" (Neoboletus Xanthopus) einordnen. Hat jemand eine andere Idee oder Gegenmeinung? :)


    Merkmale:


    Geruch: angenehm

    Hut: dunkelbraun, hart,

    Fleisch: gelb, bei Verletzung sofort schwarzblau verfärbend, viel später grau-gelb werdend

    Stiel: kein Netz sichtbar, gelb bis rötlich, beim Durchschneiden der untere Teil länger gelb bleibend

    Röhrenboden: gelb, stark blauend

    Röhrenmündung: dunkelrot, bei Verletzung blau werdend


    Danke für die Rückmeldungen!

    LG

    Emese

  • Tach!


    Ich würde das auch für einen ganz normalen Flocki (Neoboletus erythropus) halten.
    Neoboletus xanthopus hätte einen glatteren Hut mit mehr gelbockerlichen Tönen und weniger rote, sondern feine, gelbbraune Stielschuppen.

    Die trennung der beiden ist aber morphologisch nicht immer möglich. Um sicher zu gehen, brauchst du eine ITS - Sequenz.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.