Hallo, Besucher der Thread wurde 833 mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Hexenei Phallus impudicus

  • Hi,


    ich habe bislang ein mal das Innerste eines Hexeneis probiert - war leicht rettichartig. Habe für mich entschieden, es bei dem einen Versuch zu belassen...

    Ob man die im Kühlschrank aufbewahren kann? Ich weiß es nicht - aber Versuch macht klug! :-)


    VG, Boris

  • Blloß nicht, die können auch im Kühlschrank sich entwickeln und schön stinken.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • eines der 4 Eier hat sich tatsächlich entwickelt. Ich wies sie von der Arbeit an, die Dinger auf dem Balkon zu deponieren. Eine gute Entscheidung.

    Die Sache wurde am nächsten Tag mit in den Wald genommen, die Geruchsbelästigung in der Mülltonne oder dem Kompost kannst keinem zumuten.

    Das war sehr schade. Schön angebraten mit Pfeffer, Salz und Knoblauch sind die Dinger Top. Natürlich ohne diese Gallertschicht, die muss vorher weg.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.