Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k mal aufgerufen und enthält 10 Antworten

Ich benötige Hilfe. Grünblättriger oder Graublättriger Schwefelkopf und Mönchskopf oder Ranziger Trichterling

  • Ich war heute wieder im Wald. Die Maronen schießen in der Tannenschonung nur so aus dem Boden. Gefunden habe ich außerdem eine Krause Glucke, Schopftintlinge, Herbsttrompeten (waren vor einer Woche noch nicht da), Schmerlinge und diverse andere Röhrlinge. Ich wollte mal wieder was anderes, mir unbekanntes , mitnehmen. So meine ich das es sich auf den ersten Bildern um Schwefelköpfe handelt. Nur welche Sorte? Bei der zweiten Pilzart schwanke ich zwischen Mönchskopf oder ranzigen Trichterling. Ich mag natürlich auch völlig daneben liegen. Darum bitte ich Euch um Hilfe. Die Fotos sind dank meiner alten Kamera leider nicht die Besten. Für eine Einschätzung wäre ich sehr dankbar.


    Lieben Gruß

  • Hallo Gunther,


    das müßten Grünblättrige Schwefelköpfe sein. Ich glaube neonfarbene Stielspitzen bei deinen Exemplaren zu sehen. Bei den hellen Trichterlingen halte ich mich lieber heraus. Das sieht einer aus wie der andere heist.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Gunther,



    und ich halte mich bei den Schwefelköpfen raus.


    Was den anderen Pilz angeht, so kann ich schreiben, dass dieser Pilz nicht nach Mönchskopf aussieht. Der Mönchskopf hat mittig einen deutlich fühlbaren Buckel. Kannst Du diesen Buckel nicht sehen, so kannst Du ihn mit dem Finger immer ertasten.




    Grüße




    Murmel

  • Okay, danke für Eure Einschätzungen. Von dem Mönchskopf bin ich jetzt auch abgerückt, da der Buckel fehlt, auf den mich Murmel aufmerksam gemacht hat. Auch ist der Stiel zu dünn. Heuler und Krause Henne: Ich danke Euch auch und gehe konform mit dem grünen Schwefelkopf. Ich habe die Pilze jetzt auch entsorgt. Die guten Funde gab es gerade zum Abendbrot.

  • So meine ich das es sich auf den ersten Bildern um Schwefelköpfe handelt. Nur welche Sorte?

    Hallo

    Ich zeige dir ein Bild, links der Graue, rechts der Grüne. Eigentlich ganz einfach, wenn man weiss, wo man schauen muß.

    Hallo Uwe, danke für das Vergleichsbild. Jetzt ist es eindeutig. Grünblättriger Schwefelkopf. Vielen Dank und einen schönen Gruß aus Neukloster (MV)

  • Hallo,


    Mönchskopf und Riesentrichterling wären eine Art, also auch ohne Buckel in der Hutmitte möglich. Nur der ganze Habitus vom Pilz passt überhaupt nicht zu Infundibulicybe Geotropa.Der Pilz wäre viel kompakter. Der Geruch beim Mönchskopf erinnert mich an Blumen. Dieser Pilz wird wohl nicht danach riechen.


    Viele Grüße

  • Hallo Zusammen

    Der Trichterling (Clitocybe) ist sicher kein Mönchskopf sondern am ehesten ein Ruderal-Trichterling (Clitocybe amarescens) oder ein Fleischfalber Trichterling (Clitocybe diatreta)

    Geruch und Habitat Beschreibung wäre Hilfreich.

    LG Andy

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.