Hallo, Besucher der Thread wurde 579 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Pilze pflücken für Anfänger

  • Hallo zusammen


    Da ich viel in der Natur bin (Campen & Wandern) hab ich mich auch immer wieder Pilzen auseinandergesetzt. :)


    Ich wollte nur mal fragen wie Ihr die Pilze pflückt... manche Pilzsammler machen schneiden ja mit einem scharfen Messer den Pilzstiel in Bodennähe ab.

    Andere lösen ihn aus der Erde raus und pflücken ihn von Hand. Kommt das auch auf den Pilz an oder ist eine Vorgehensweise die generell bessere? :/


    Wäre jetzt eigentlich davon ausgegangen, die einfach von Hand zu pflücken, denn wenn ich mir einige Ratgeber zu dem Thema durchlese, sind solche Outdoormesser ja schon noch teuer.


    Hab mich nur mal gewundert wie Ihr das so macht ;)


    Liebe Grüsse

    Kein Pilz ist klein genug, um nicht auch ein Glückspilz zu sein :-)

  • zur not geht es auch mit einem gaaanz einfachen taschenmesser😉. Parasole brech ich ab, bei steinpilzen/hexen schau ich dass das meiste vom stiel mit in den korb kommt.

    Wurscht ob gepflückt oder geschnitten/keinesfalls ins plastiksackerl mit den pilzen.

    Lg joe

  • Hallo,


    früher wurde aus der Erntemethode immer gerne ein riesen Zinnober gemacht, das hat sich in den letzten Jahren zum Glück schon etwas abgeschwächt. Ich fand es leicht ermüdend, in wirklich jedem Zeitungsartikel übers Pilzesammeln erst mal drei Absätze über die "Rausdrehen oder Abschneiden"-Frage zu lesen, mit irgendwie fast schon religiös vertretener Überzeugung, dass nur die eine Methode die richtige ist (natürlich mal diese, mal.


    Meines Erachtens gibt es dabei nur zwei wichtige Aspekte:


    - das Pilzmyzel soweit wie möglich schonen. Also nicht wild am Fruchtkörper rumreißen, so dass der halbe Waldboden mitsamt dem Pilzmyzel mitkommt, bei dicken Stielen ggf. das Loch im Boden wieder verschließen, um den Pilz vor Austrocknung zu schützen, usw.

    - wenn die Pilze für eine Bestimmung vorgesehen sind (z.B. zur/zum Pilzsachverständigen gebracht werden sollen, fürs Forum fotografiert werden sollen o.ä.) möglichst vollständig entnehmen, also rausdrehen, vorsichtig mit dem Messer raushebeln oder ähnliches


    Alles andere (also wenn man Pilze zum Essen/Färben/Papiermachen usw. sammelt) ist mE Geschmackssache: Abschneiden, mit dem Fingernagel abzwicken, rausdrehen - völlig egal.


    Wenn du z.B. Speisepilze abschneiden möchtest, kannst du ja auch ein ganz normales Gemüsemesser mitnehmen. Das würde ich dann nicht in die Hostentasche stecken, aber im Korb wäre das ja beispielsweise gut aufgehoben. Ein spezielles Messer ist gar nicht nötig.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Hallo zusammen,


    Ich stimme Sabine da zu, für den Eigengebrauch reicht es vollkommen aus, die Pilze entweder mit der Hand rauszudrehen oder mit einem einfachen Taschenmesser abzuschneiden. Viele Foren wollen einem ja auch nur dazu verleiten, mehr Geld für besonderen aber unnötigen Utensilien auszugeben. Viel Spaß dir bei deiner Suche! :)


    Grüße aus dem Harz, Jannis

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.