Hallo, Besucher der Thread wurde 1,6k mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Garten-Safranschirmling??

  • Hallo ans Forum,

    dieser Pilz ist mir in einem großen Pflanzkübel vor die Linse gekommen.

    Könnte es ein Garten-Safranschirmling sein?:?:

    Hut weißlich mit braunen Schuppen, flockig, zum Rand fransig, Stiel beringt bräunlich faserig, Lamellen weißlich, Sporenpulver weiß/creme, bei Beschädigung sofort rötend.

    Pilz in junger Form Knollig mit bräunlicher Kappe.

    Ist meine Vermutung richtig?

    Gruß und Dank

    Bernd


    1a


    1b


    1c


    1d


    1e Junger Pilz mit Knolle


    1f


    1g Schnittbild

  • Hallo Bernd,


    das kommt darauf an was Du unter einem Gartensafranschirmling verstehst denn auch die giftigen Arten tragen diesen Namen. M.E. ist dein Fund Chlorophyllum rachodes. Die Hutstruktur und das Schnittbild sprechen dafür.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Salut!


    Die Randung der Knolle ist nicht bei allen fruchtkörpern - vor allem bei jungen - von Chlorophyllum brunneum ausgeprägt. Eben der Ring, die Hutschuppung, Habitus und die fette, substratverklebte Knolle weisen hier schon zu Chlorophyllum brunneum (s.l.), also dem Gerandetknolligen Garten - Safranschirmling (in vielen Älteren Büchern noch diffus als Giftdingsbums und irgendwas mit hortensis und venenata und einem Durcheinander an namen und Beschreibungen versehen).



    LG; pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo,


    ich höre lieber auf, irgendwelche Bestimmungsvorschläge zu machen da ich mittlerweile selbst eindeutige Merkmale nicht mehr erkenne. Mitlesen und vielleicht den einen oder anderen Kommentar abgeben tu ich aber weiter.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg

    ich höre lieber auf, irgendwelche Bestimmungsvorschläge zu machen da ich mittlerweile selbst eindeutige Merkmale nicht mehr erkenne. Mitlesen und vielleicht den einen oder anderen Kommentar abgeben tu ich aber weiter.

    Bitte hör nicht auf mit deinen Bestimmungsvorschlägen. Ich lese immer sehr gerne bei euch erfahrenen Mitgliedern und Pilzkennern mit und lerne dabei immer etwas dazu. :thumbup:Ich freue mich immer sehr, wenn ich bei Anfragen Vorschläge erhalte, auch wenn diese nicht immer stimmen können, helfen sie oft sehr weiter, damit man in der richtigen Ecke suchen kann. Du liegst mit deinen Bestimmungsvorschlägen ja fast immer richtig und jeder übersieht mal etwas oder macht mal einen Fehler. Deshalb kann ich nur hoffen, dass du uns weiterhin an deinen Vorschlägen, deinem Wissen und deiner Erfahrung teilhaben lässt.


    Vielen Dank an alle erfahrenen Pilzkenner hier im Forum für eure grosse Hilfe und die angenehme Atmosphäre, die hier herrscht.


    LG

    Benjamin

    Mit meinen Beiträgen gebe ich lediglich meine persönliche Einschätzung/Meinung ab. Sie sind nur als Vorschläge zu werten und es gibt damit insbesondere keine Verzehrsfreigaben meinerseits. Eine sichere Bestimmung sowie Verzehrsfreigabe kann nur der Pilzkontrolleur bzw. Pilzsachverständige vor Ort geben.

  • Hallo Zusammen,

    eine Laienidee, bin heut noch mal hin ( nach 3 Tagen ) und habe die Knolle vom ersten Pilz ausgebuddelt, hilft eventuell noch, färbt sich auch sofort rötlich.

    Von der Struktur der Knolle ( Substratverklebt ) gehe ich auch in Richtung Schnupfnudel und Pablo ( Gerandetknolliger Garten - Safranschirmling ).


    Es gibt immer wieder viel Neues zu lernen!

    Gruß und Dank an Alle

    Bernd




    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.