Hallo, Besucher der Thread wurde 1,3k mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Könnte das einer der Saftlinge sein?

  • Hallo!


    also für einen Saftling halte ich den nicht. Leider sind die Fotos zudem recht unscharf. Aber ich glaube da und dort einen Schleier oder Reste davon zu sehen...


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hi

    Du denkst an den Kegeligen Saftling?

    Das erste und zweite Bild erinnert mich an einen Lacktrichterling. Irgendein Laccaria. Wohl den Rotbraunen.

    Aber das untere Bild passt nicht. Das sieht sehr nach Cortinarius aus. Da bin ich aber noch im reinen Ratemodus zumindest mit den gegebenen Infos.

    Viele Grüße

    ReikeT

  • Hallo ogaa,


    könntest du noch etwas zum Umfeld schreiben? Für mich sieht das nämlich nach einem Hautkopf aus. Der bräuchte aber Bäume, nicht nur Wiese.


    Was lässt dich an einen Saftling denken? Für mich hat der - außer Hut und Stiel und Wiese - eigentlich nichts saftlingartiges.


    Beste Grüße

    Sabine

  • Bon Soir!


    Na klar, ganz unabhängig vom Standort ein Schleierling (Cortinarius), vermutlich einer der Hautköpfe (subgen. Dermocybe). Da gibt es übrigens auch mindestens eine Art im offenen Grasland, die Mykorrhiza mit Süßgräsern bildet. Oder waren's Sauergräser? Dangitt, ist ja wie Links und Rechts bei diesen Pflanzen. :wink:
    Artbestimmung: Wenn tatsächlich kein einziger Baum im Umkreis von 25 Metern (ja, da zählen auch winzige Baumschößlinge), dann wäre das zu vergleichen it Cortinarius pratensis:



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Erst mal vielen Dank an alle für die Beiträge!

    Ich dachte tatsächlich am ehesten ein ganz klein wenig an den Kegeligen Saftling, war aber skeptisch. Nach den Hinweisen denke ich wohl auch an Cortinarius sp.

    Die beiden Exemplare (Bild 1+2 bzw. 3) standen bei einander (< 1 m Abstand), sind wahrscheinlich von der gleichen Art.

    Noch zum Fundplatz: das war eine Wiese und im näheren Umfeld keine Bäume.


    Schöne Grüße,

    ogaa

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.