Hallo, Besucher der Thread wurde 752 mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Ein paar Erstfunde.

  • Hi.


    Nachdem Jörg darauf hingewiesen hatte, dass er Schwarzfaserige Ritterlinge bei sich unter Pappeln findet, war ich gestern mal unterwegs um dem Pilz nachzuspüren.

    Ein paar Funde konnte ich machen.


    1. Ein Lacktrichterling auf sandigem, kargen Boden bei Kiefern. Entweder Laccaria proxima oder Laccaria laccata var. pallidifolia denke ich.





    2. Blasser Kokosflockenmilchling




    3. Lactarius quietus bei Eiche.


    (Unten unbestimmte Cortinarien)




    4. Ein Erstfund für mich unter Pappeln, der Pappel-Grünling in Massen. Tricholoma frondosae.




    5. Schmetterlingstramete



    6. Noch ein Erstfund. In einem winzigen Stück Kiefernwald alles voll mit Frostschnecklingen. Die werde ich heute mal verkosten ob die was taugen.



    Aber der Wunschpilz fehlte weiterhin, obwohl ein reiner Kiefernwald vorhanden war sowie ein Mischwald mit Pappel, Eiche und Birke. Aber keine Schwarzfaserigen Ritterlinge zu sehen.


    Auf dem Rückweg stand dann zwischen den Laubbäumen eine einsame Kiefer. Schauen wir dort noch mal.


    Kiefer bei meinem Korb:



    Und tatsächlich. Unter der einzigen Kiefer in diesem Wald fanden sich die Objekte der Begierde. Bei den Pappeln war nichts zu finden.


    Mission Schwarzfaseriger Ritterling war somit auch erfüllt und ich werde ihn heute mal separat braten und schauen ob sich der geschmacklich lohnt. :)




    7. Als letztes liefen mir noch ein paar Helmlinge über den Weg. Ich dachte hier vlt. an Mycena maculata - aber das kann auch völlig daneben sein.


    Leider waren sie schon recht alt aber vlt. hat ja jemand eine grobe Idee:




    LG,

    Schupfnudel

  • Hallo!


    gratuliere zu Deinen Funden! Die Frostschnecklinge wollen sich mir einfach nicht zeigen...


    danke fürs zeigen!


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Servus!


    Die Helmlinge sehen irgendwie aus wie Mycena polygramma (Rillstieliger Helmling).

    Schick sind die Ritterlinge: Bei den frondosae würde ich mal vermuten, daß das die etwas kräftigere, etwas equestriöse frondosae mit der positiven Guajak - Reaktion ist. Die andere, Guajak negative frondosae ist wohl noch etwas schlanker und farblich noch einen Tik anders.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Schupfnudel,


    nun hast Du die Grünlinge und die Ritter auch erwischt. Es hätte mich auch gewundert wenn du die nicht findest. Neuerdings hat ein Pilzfreund herausgefunden, dass der Schwarzfaserige Ritterling auch im reinen Birkenwald vorkommt. Wenn es dich interessiert kannst Du ja einmal hier hereinschauen. Ob da nicht doch irgendwo Pappeln oder eine Kiefer herumstanden kann ich natürlich nicht beurteilen.


    Gratulation auch zu den Frostschnecklingen. Die entziehen sich weiterhin erfolgreich meinem Zugriff.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Huhu.


    Danke für eure Antworten.

    Auf den Rillstieligen Helmling wäre ich nicht gekommen aber das liegt wohl auch daran, dass ich kaum Erfahrung in der Gattung habe. Danke für den Vorschlag.


    Bei den Pappelgrünlingen hatte ich auch nicht recht auf dem Schirm, dass das nun schon zwei sind. Da hänge ich mir mal ein cf. dran.


    So langsam kann ich deine schönen Fundberichte aus den Parks nachvollziehen, Jörg. :) Aber ein paar Sachen hast du da doch noch gezeigt die mir fehlen. Da muss ich noch etwas aufholen.


    Der Schwarzfaserige Ritterling war geschmacklich nicht so mein Fall. Dass der auch unter Birke kann, steht auch bei Wikipedia. Vlt erweitert der Pilz gerade sein Mykorrhiza Spektrum was ja gut wäre für die Speisepilzfraktion.



    Der Frostschneckling war ganz gut, den würde ich wieder mitnehmen.


    Lg.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.