Hallo, Besucher der Thread wurde 6,8k mal aufgerufen und enthält 11 Antworten

Welche Koralle ?

  • Hallo zusammen,
    Heute diesen Korallenpilz gefunden , welcher natürlich sehr schwer zu bestimmen ist , aber vielleicht kennt den ja einer von euch.
    Fundort : An einem im Laub steckenden Ast , welcher beim Anheben schon auseinanderfiel im fast reinen Buchenwald (ein paar Ahornblätter lagen da auch)
    Das Ganze 7cm hoch und 4cm breit.
    Keine Verfärbung auf Druck
    Keine Verfärbung mit Kalilauge
    Die Triebe in der Büschelmitte waren schon am vermodern , deshalb kann ich zum Geruch und Geschmack nichts sagen.
    Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.
    Grüße Norbert

    Das Pilzwissen kriecht mir nach , hoffentlich holt es mich mal ein .

  • Hallo Norbert,


    Korallen habe ich bisher wenige gefunden, deshalb??? Aber deine Koralle ähnelt durchaus der Steifen Koralle, die sowohl in Laub- und Buchenwald an und auf Holz vorkommt.


    Viele Grüße

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Norbert !
    sieht mir nach Artomyces pyxidatus ( Verzweigte Becherkoralle ) aus
    Gruß Harry

    Bilder

    • DSC03662 (800x600).jpg

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Danke für die Antwort , die beobachte ich seit etwa 30 Jahren in "meinem" Buchenwald.
    Ich finde sie einfach schön und geheimnissvoll ,daher habe ich auch sehr viele Bilder von Korallen.

    .........lieben Gruss von Jens ,der auch im Regen pilzpirschende Fliegenfischer........

  • Hallo Harry und Veronika,
    Zur verzweigten Becherkoralle passen die Spitzen nicht. Die sind 2-geteilt , selten mal 3 Spitzen und gar nichts Becherförmiges.
    Da paßt Veronikas Steife Koralle schon besser , obwohl mir die Becherkoralle von der Seltenheit her schon lieber wäre.
    Grüße Norbert
    P.S.
    Nur so zum Spaß , als Nichtlateiner könnte man Artomyces pyxidatus so aus dem Bauch heraus auch als 'Kunstpilz aus Pixeldaten' übersetzen.

    Das Pilzwissen kriecht mir nach , hoffentlich holt es mich mal ein .

  • Hallo Harry,
    Hast ja recht , einige 3-fach , habe mir das ganze genau von oben angesehen , auch mit Lupe , einmal auch 4-fach. Aber trotzdem sicher keine Becherkoralle.
    Habe den Fruchtkörper gerade entsorgt , war schon zu alt , fing an zu stinken.
    Gruß Norbert

    Das Pilzwissen kriecht mir nach , hoffentlich holt es mich mal ein .

  • Hallo zusammen,
    Der doch etwas alternde Fruchtkörper hat über Nacht noch ein paar Sporen spendiert , Farbe Ockergelb , Größe 7,5-9 X 3,5-4,5.
    Somit wird sie als Ramaria stricta - Steife Koralle eingebucht.
    Dank für euer Interesse und Grüße
    Norbert

    Das Pilzwissen kriecht mir nach , hoffentlich holt es mich mal ein .

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.