Hallo, Besucher der Thread wurde 259 mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Bitte um Hilfe bei der Bestimmung eines Pilzes auf Totholz

  • Hut

    Länge: 14 cm, Breite: 7 cm, Dicke: 1,5 cm am Ansatz


    Fruchtschicht

    nicht „beschreibbar”


    Geruch

    unverletzt: unauffällig, nicht unangenehm

    am Ansatz: modrig, dumpf


    Standort

    Auf altem, unbehandeltem, ungeschälten Holz (vermutlich Kirsche), das im Waldviertel (Niederösterreich) außer im Winter 2 Jahre im Freien frei stand und auch dem Regen ausgesetzt war.


    Oberseite:


    Unterseite:


    Ansatz:



    Oberseite Detail:


    Unterseite Detail:

    Subhash
    Fotograf, Grafiker, Landbewohner, Möchtegern-Selbstversorger

  • Hallo subhash


    Du kannst ja mal hiermit oder hiermit vergleichen.


    LG Matthias

    Bei allen online "bestimmten" Pilzen handelt es sich lediglich um Bestimmungsvorschläge.


    Gezeigte Pilze zu 100 Prozent sicher nur über Bilder zu bestimmen ist nicht möglich, deren Verzehr kann im schlimmsten Falle tödlich enden!

    Eine Verzehrfreigabe gibt es ausschließlich vom Pilzsachverständigen/Pilzkontrolleur/Pilzberater vor Ort!


    Finde HIER den nächstgelegenen PSV

  • Hallo!


    ich denke das wird schon eine Striegelige Tramete sein. Poren rund, neuzuwachs schön braun. Dass aber innerhalb des Hutes ein brauner Bereich stehen bleiben kann, ist neu für mich.


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Dass aber innerhalb des Hutes ein brauner Bereich stehen bleiben kann, ist neu für mich.

    Ich habe mich beim Ausarbeiten der Fotos sehr bemüht, Kontrast und Farbe so einzustellen, wie sie dem Pilz entsprechen, den ich dabei vor mir hatte. Das Ding sieht also wirklich so aus.

    Subhash
    Fotograf, Grafiker, Landbewohner, Möchtegern-Selbstversorger

  • das glaub ich Dir! Sehen auch sehr gut aus!


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Servus!


    Wie auch Buckeltrameten, können Fruchtörper der Striegeligen Tramete je nach Entwicklung und äußeren Bedingungen auch mal bräunlich gefärbt sein. Bei hirsuta sind es oft (so wie hier) dann nur einzelne der haarigen Zonen, die eine solche Farbe annehmen.



    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.