Hallo, Besucher der Thread wurde 1,1k mal aufgerufen und enthält 8 Antworten

Samtfussrübling (FLAMMULINA VELUTIPES)

  • Hallo liebe Pilzfreunde.


    Ich möchte gerne wissen ob ich mit dem Samtfussrübling (FLAMMULINA VELUTIPES) richtig liege.


    Habitat: im Mischwald

    Hut: 2-4cm, halbkugelig, glatt, gelblich bis rotbraun, Rand heller, schmierig bis klebrig
    Stiel: weisslich bis Dunkelbraun, filzig, zäh, faserig
    Fleisch: weisslich
    Lamellen: weiss, ausgebuchtet angewachsen
    Geruch: angenehm pilzig.
    Geschmack: mild
    Sporenpulver: weiss



    Vielen Dank für die Antwort schon im Voraus.

    LG Hubi

  • hi Hubi!


    sehr schön dokumentierte Samtfüße!


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • vielen Dank für die Dokumentation und die tollen Fotos. Ich bin gerade dabei mich in diese Art einzuarbeiten, habe aber großen Respekt wg. der giftigen Doppelgänger.

    Dito so geht es mir auch, bin gespannt ob ich dieses Jahr welche entdecke - ich muss hier sowieso noch soviele Ecken und Wälder erkunden:doctor::photographer:

    „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann, Aber Pilze wird es immer geben“ :cool:

  • Nachtrag: Post in eigenen Thread verschoben


    Hallo


    Danke für die tolle Aufbereitung!


    Wenn ich es richtig verstehe, ist der Samtfußrübling eine der wenigen relativ frostbeständigen Arten. Deshalb landet er auch bei mir dieses Jahr zum ersten Mal auf der Suchliste, und sobald ich mich in der Bestimmung sicher fühle auch auf meiner Speise-Positivliste. Er hilft ja erheblich dabei, die Speisepilz-Saison zu verlängern (neben Austernseitlinge etc).


    Frage an diejenigen hier im Forum, die den Samtfußrübling seit Jahren sicher sammeln, vor allem natürlich auch die PSV:


    Wie geht ihr konkret systematisch bitte, um Flammulina velutipes von Gifthäublingen und den giftigen Flämmlingen zu unterscheiden? Vielleicht könnt ihr das so ein bisschen Anleitungsmäßig Mal herleiten? Sollte ich relevante andere Verwechslungspartner vergessen haben, gerne natürlich auch zu diesen. Ich denke, das stößt für die kommenden Monate hier im Forum auf großes Interesse.


    Tausend Dank vorab

    Reike

    • Gäste Informationen

    4 Mal editiert, zuletzt von ReikeT ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.