Hallo, Besucher der Thread wurde 625 mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Wolliges Stummelfüßchen?

  • Hallo in die Runde,


    unten stehenden Kameraden habe ich heute in einem relativ jungen Buchenwald auf einem Buchenast gefunden, der am Boden lag. Er hat Ähnlichkeit mit dem Wolligen Stummelfüßchen, war jedoch sehr klein (ca. 4-5mm). Außerdem habe ich in der Pilzsuche gesehen, dass diese Pilze eigentlich im Frühjahr vorkommen. Bei uns hat es bereits seit einer Woche deutliche Nachtfröste. Um was könnte sich es sonst handeln?



    Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus

    Timm

  • Timm

    Hat den Titel des Themas von „Wolliges Stummelfüßchen“ zu „Wolliges Stummelfüßchen?“ geändert.
  • Servus!


    Pilzbestimmung nach Phänologie führt unweigerlich zu Fehlbestimmungen. :wink:
    Das aber nur so am Rande, der Fund hier sieht toll aus, aber eine Bestimmung bei solchen nahezu cyphelloiden Pilzen ist meistens nur mikroskopisch möglich. Hier müsste man immerhin erstmal einen Sporenabwurf machen, in welche Richtung man da suchen muss.

    Wolliges Stummelfüßchen würde Crepidotus carpaticus meinen? Das wäre nicht völlig auszuschließen, aber dürfte auch im Jungstadieum eigentlich nicht solche deutlich reduzierten lamellen haben.



    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.