Hallo, Besucher der Thread wurde 594 mal aufgerufen und enthält 5 Antworten
  • Hallo Emil,

    was verstehst du unter Samtiger Tramete? Hast du einen wissenschaftlichen Namen dafür. Ich kenne den Samtigen Schichtpilz.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika: Samtige Tramete (Trametes pubescens), Striegelige Tramete (Trametes hirsuta), Samtiger Schichtpilz (Stereum subtomentosum) ,

    Striegeliger Schichtpilz (Stereum hirsutum)

    In der Tat alles etwas verwirrend. Am sichersten wäre es, nur die wiss. Namen zu verwenden. Aber bei den meisten insbes. Essbaren wäre das übertrieben:

    Cantharellus cibarius statt Pfifferling :wink:

  • Hallo Emil,

    ich wollte nichts verwirren, aber die Samtige Tramete - Trametes pubescens hatte ich nicht in meinem Kopf, weil ich hauptsächlich nur die Striegelige bisher gefunden habe. Dein Pilz ist aber Trametes hirsuta - die Striegelige. Für diesen Pilz kenne ich auch noch die Bezeichnung Plüschsofapilz.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika, Du hast nichts verwirrt, die Benamsung der Pilze ist verwirrend. Birkenblättling, der meist auf Buchen vorkommt, Schmutzbecherling der nicht schmutzig nur schwarz ist. Und striegelig, warum sagt man nicht samtig oder haarig. Es ist halt wie es ist. Aber danke für Deine Bestätigung.

    LG Emil

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.