Hallo, Besucher der Thread wurde 5,6k mal aufgerufen und enthält 8 Antworten
  • Zitat von Uwe pid='7983' dateline='1384101819'

    Hallo Udo
    Sind die Lacktrichterlinge wirklich alle lila?


    Hallo Uwe, so wie ich sehen kann, ja Alle lila. Werde Sie noch einmal überprüfen, will ja keine braunen darin haben.
    Danke für deine Aufmerksamkeit.
    Bis bald

    Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:

  • Zitat von Uwe pid='7983' dateline='1384101819'

    Hallo Udo
    Sind die Lacktrichterlinge wirklich alle lila?


    Hallo Uwe,


    ich sehe hier nichts anderes als Laccaria amethystea. Im Alter werden die immer etwas bräunlich.


    Hallo Udo,


    wie machst Du das blos:(. Bei mir sind bodenwachsende Pilze fast ausgestorben aber zumindest habe ich heute einen neuen Schwung Faltentintlinge sehen können.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Zitat von Heuler22 pid='7989' dateline='1384119614'
    Zitat von Uwe pid='7983' dateline='1384101819'

    Hallo Udo
    Sind die Lacktrichterlinge wirklich alle lila?


    Hallo Uwe,


    ich sehe hier nichts anderes als Laccaria amethystea. Im Alter werden die immer etwas bräunlich.


    Hallo Jörg
    Das ist mir bekannt, trotzdem habe ich bei dem Pilz oben links Zweifel. Wenn der wirklich lila war, würde ich solche aber nicht mehr zum Essen sammeln.


  • Hallo Uwe, [size=2]Jörg,[/size]
    [size=2]Hab diesen Pilz vorsichtshalber weggeworfen, man kann nicht vorsichtig genug sein. Glaube schon das es einmal ein lila gewesen war. Auf ein Pilz kommt es mir darauf nicht an.[/size]
    [size=2]Bis bald[/size]

    Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:


  • Hallo [size=2]Jörg,[/size]
    [size=2]Ganz einfach, ich schaue mir meine Stammplätze gut an, welche Plätze vom Wetter geschützt sind, wie tief das Laub ist und soweiter. Dann gehe ich und schau mir den Fundort (Zigeuner als Beispiel, wo ich die letzten gefunden habe) ganz genau an, unter dem Laub, in den Gebüschen, tief im Gras. So habe ich die beiden Zigeuner und andere Pilze gefunden. Steinpilze können an manchen Stellen bis zum harten Frost wachsen, kommt ganz darauf an wie dick seine Umhüllung ist.[/size]
    [size=2]Hatte diesen Gestern vergessen.[/size]
    [size=2]Bis bald[/size]
    [size=2]
    [/size]

    Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:

  • Hallo Udo,
    schöne Funde; :agree:
    muß dazu sagen, dass es bei mir heute ähnlich war;
    ich dreh meine Runde, schaue nach und schwuppdiwupp sind wieder ein paar wunderbare Schwammerl da:D

    Grüße aus dem schönen Niederbayern :P


    Jutta


    --------------------------------------------------------------------------
    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Zitat von lactarius pid='8011' dateline='1384191805'

    Hallo Udo,
    schöne Funde; :agree:
    muß dazu sagen, dass es bei mir heute ähnlich war;
    ich dreh meine Runde, schaue nach und schwuppdiwupp sind wieder ein paar wunderbare Schwammerl da:D


    Ja Jutta, man muß einfach in den Wald gehen, ganz egal welche Jahreszeit es ist, ich glaub man wird immer etwas finden und wenn es nur gefrorene Judasohren sind, die man auch nach Hause nehmen kann.
    Bis bald

    Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.