Hallo, Besucher der Thread wurde 879 mal aufgerufen und enthält 4 Antworten
  • Hallo zusammen,


    heute (5. Dezember) haben wir nach deutlichen Frösten eine Tour im Sachsenwald bei Hamburg gemacht und allerlei Pilze (darunter auch ein paar Austernseitlinge) finden können.

    Bei etlichen Arten war ich mir nicht sicher und würde mich über Bestimmungshilfe freuen. Vor allem bei den vielen orangenen Folgezersetzern habe ich noch Probleme.


    Ich habe nun alle in einem Thread gepostet und hoffe, dass das nicht überfordernd wirkt.


    In jedem Fall schon jetzt danke für eure Unterstützung!


    #1: Violetter Rötelritterling?


    Standort: Fichten (mit einzelnen Buchen), einzeln (untypisch für violetten Rötelritterling, habe ich gelesen)

    Auf dem Hut ist Wasser angefroren, falls sich jemand wundert.

    Ich meine, er riecht fruchtig, kann das heute Abend aber noch einmal überprüfen.

    Bisher nicht angeschnitten, daher Fleisch noch unbekannt.



    #2: Kahler Krempling oder vielleicht ein falscher Pfifferling?


    Standort: Fichten (mit einzelnen Buchen), einzeln

    Ich bin bei diesem Pilz noch ahnungslos, habe ihn nun aber bereits zum zweiten Mal gefunden und würde ihn daher gerne kennen.



    #3: Irgendein Stielporling?


    Standort: als Gruppe auf Buche, neben einem Austernseitling (letzterer nicht auf dem Bild)



    #4: Gifthäubling?


    Standort: auf Fichte




    #5: Irgendein Flämmling?


    Standort: auf Fichtenästen

    Ich habe mir mehrere orangefarbene Fichtenzersetzer angesehen, kann mich aber ohne weitere Orientierung nicht festlegen




    #6: Ein Samtfußrübling?


    Standort: auf Fichte (eigentlich untypisch?)

    Jedenfalls scheint die Stielfarbe zu passen.



    #7: (grünblättrige) Schwefelköpfe?


    Standort: auch wieder auf Fichte, wenn ich mich nicht getäuscht habe




    #8: Steinpilz

    Ein stattliches Exemplar, aber leider schon zu alt.



    Viele Grüße,


    Valentin

  • Hallo,


    eine schöne Serie, so gut durchnummeriert überfordert das keinsfalls.


    #1 sehe ich auch den Violetten Rötelritterling Lepista nuda
    #2 ist schon der Kahle Krempling Paxillus involutus
    #3 würde ich mit dem Winterporling Polyporus brumalis vergleichen

    #4 hat sichtbare Schüppchen am Stiel, daher denke ich eher an alte, geschädigte Stockschwämmchen Kuehneromyces mutabilis

    #5 Flämmling, wahrscheinlich der häufige Geflecktblättrige Gymnopilus penetrans

    #6 nein - Rauchblättriger Schwefelkopf Hypholoma capnoides (der hat auch einen braunen, aber keinen samtigen Stiel, graue Lamellen, dunkles Sporenpulver und keine klebrige Hutoberfläche:))

    #7 wirkt schon recht kräftig für einen Grünblättrigen und Lamellen sind auf dem Bild nicht gelb (wobei das schlecht per Foto einzufangen ist), daher bin ich mir da unsicher, dann eher noch der Ziegelrote H. lateritium...

    #8 im Dezember trotzdem nicht schlecht :cool:


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo Valentin!


    sehr schöne Funde für diese Zeit!


    ich stimme im übrigen Thiemo vollumfänglich zu!

    beim Schwefelkopf könnte man noch eine geschmacksprobe machen, was man beim vermeintlichen Stockschwämmchen tunlichst unterlassen sollte, auch wenn das für mich sicher kein Gifthäubling ist.


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Vielen Dank euch, das hat mir sehr weitergeholfen!


    1 Der Ritterling hat auch in Sachen Geruch und Fleisch alle Voraussetzungen erfüllt und endete daher auf dem Teller. Sehr lecker!


    4 Damit ist auch der Beweis geführt, dass die Stockschwämmchen weiterhin nicht auf meiner Speisekarte landen ;-)


    Viele Grüße,


    Valentin

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von Saftloser_Milchling ()

    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.