Hallo, Besucher der Thread wurde 2,5k mal aufgerufen und enthält 2 Antworten
  • Hallo
    Nur zu Hause sitzen geht ja auch nicht. Also schnell mal in den Ohrenwald. Herrliche große knackige Ohren waren gewachsen. Interessant waren aber auch zwei persönliche Erstfunde. Tausende Blätter mit schwarzen Flecken.
    Ahorn-Runzelschorf (Rhytisma acerinum)



    Hier paßt die Beschreibung für den Zimtfarbenen Weichporling (Hapalopilus nidulans, syn. Hapalopilus rutilans). Was mich wundert, den soll man mit Schwefelporlingen verwechseln können ?????? :hmmm:



  • Zitat von Uwe pid='7985' dateline='1384104358'


    Hier paßt die Beschreibung für den Zimtfarbenen Weichporling (Hapalopilus nidulans, syn. Hapalopilus rutilans). Was mich wundert, den soll man mit Schwefelporlingen verwechseln können ?????? :hmmm:


    Hallo Uwe,


    das frage ich mich hier auch aber es gibt ja auch viele Leute die keinerlei Ahnung von Pilzen haben.


    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten


  • Da stimme ich mit euch ganz und gar ein. Erlebnisse die ich manchmal zu hören bekomme ist unglaublich. Deswegen sind solche Verwechslungsmöglichkeiten dargestellt worden.
    Bis bald

    Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.