Hallo, Besucher der Thread wurde 749 mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Flammulina elastica s.l.

  • Hallo!


    So wie im Titel würde ich sie gerne nennen...aber,

    makroskopisch sind die Arten nicht zu unterscheiden. Mikroskopisch auch nur bedingt. Daher s.l. (sensu lato= im weiten Sinne)


    Die Pilze sind insgesamt etwas kleiner als zu erwarten und irgendwie weicher!

    05.12.2020 in Flussaue auf 270 m/üNN an Laubholz liegend.

    Sporen: 7,8-10,4 µm, Q =2-2,6

    Cheilo: 35-50 µm, viele sehr aufgebläht.

    Pileo: 70-100 µm, schmal aber viele sind verzweigt.

    HDS: Zellen mit Schnallen <6,5> µm breit und dünnen langen Hyphen mit kürzeren Auswüchsen.

    Kaulos: Schmal +- 70 µm.


    LG Rigo

  • Und sehr schön mit Striegeligem oder Violettem Schichtpilz vergesellschaftet.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Rigo,


    na ein Glück auch, das wäre ja unglaublich gewesen - :wink:

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.