Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k mal aufgerufen und enthält 10 Antworten

Pilz mit Stacheln unter dem Hut

  • Heute sahen wir einen Hexenring dieser weißen Pilze. Das sind doch keine Semmelstoppelpilze? Die Stoppeln sind bestimmt 3mm lang. Der Pilz ist etwa 8cm hoch. Hutdurchmesser auch so um 8cm. Hellbraune Druckstellen, weißer Hut, weißer Stiel und die Stacheln sind ebenfalls weiß. Schmeckt mild und riecht unauffällig. Im Ring stehen 10 Pilze, teilweise sehr verdeckt vom Laub. Mischwald mit Buchen, Birken, Ahorn, Fichten, Holunder usw. Ich hatte kein Handy mit und mein Liebster opferte sich für ein Foto. Vielleicht reicht ja dieses eine Foto zur Bestimmung. Wenn nicht, dann radle ich morgen da noch einmal hin.


  • Die Stoppeln sind bestimmt 3mm lang.


    Aha, Danke. Habe im September mal Semmelstoppelpilze gefunden, anderer Standort, Laubwald mit Buchen und Birken. Diese hatten nur Stoppeln, nicht so lange Stacheln.

    Das verstehe ich jetzt nicht. 3 mm ist doch nicht lang. Die Stacheln auf den Bildern sind für ältere Exemplare auch nicht zu lang.

  • Hi Donna Wetter!


    Die Semmelstoppelpilze können noch viel größer werden. Hutdurchmesser und Stielhöhen über 20cm, Stiele über 8cm dick hatte ich schon öfter. und die Stoppeln können auch leicht über 1cm lang werden.


    lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo, Alex!


    Hutdurchmesser von an die 20cm nehme ich dir ab. Aber Stielhöhen / Längen von 20 cm eher nicht. ;-)
    Die weißlichen Semmelstoppelpilze sind auch nicht ganz einfach, da gibt es neben Hydnum albidum noch weitere Arten bzw. weiße Formen von normalerweise anders gefärbten Arten. Wirklich firm bin ich bei den Semmelstoppelpilzen aber nicht. Wer's genau wissen will, findet >hier< Ansätze für Bestimmungen.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hi Pablo!


    Ja, es soll ja auch Pilzlatein geben, so wie Jägerlatein auch! :wink:


    interessanterweise hab ich von den "Altbekannten" Pilzen kaum Fotos gemacht - schade eigentlich!


    Das einzige vom Semmelstoppelpilz ist das hier. Zeigt zwar nicht ganz die genannten Ausmaße, aber in die Richtung geht es schon mal. Das werde ich nächstes Jahr mal nachholen, wenn ich denn glück habe und welche finde!


    lg

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Moin, Alex!


    Wow, das ist ein beachtlicher Brummer und in der Tat erstaunlich hoch gewachsen.

    Also gut, ich werde auch mal die Augen offen halten, dann machen wir mal einen Hydnum - Höhen - Wettbewerb. :wink:



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • hi Pablo!


    da bin ich dabei! :)


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Boah, ganz ehrlich, ich würde ausflippen. Ich finde die schon echt lecker, aber die größten, die ich bisher fand, waren vielleicht 8cm hoch. Leider gibt's die hier im Flachland auch erheblich weniger als im Mittelgebirge. Quasi fast nie.

    Glückwunsch allen Findern hier!

    Reike

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.