Hallo, Besucher der Thread wurde 100 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Behangener Mürbling (Psathyrella candolleana)?

  • Hallo,


    am 13.11.2020 war nicht nur Wiederholung der dortigen Pilze angesagt. Eine Art hatte ich dort bislang noch nicht wahrgenommen. Ich meine, bei diesen Pilze auf der Wiese, in der Nähe Weide und Birke, Geruch neutral, Hutdurchmesser ca. 3 cm, Stiel hohl, brüchig und weich, handelt es sich um Behangener Mürbling (Psathyrella candolleana). Liege ich richtig?



    VG Marcus

  • Hallo Marcus,


    für einen Behangenen Faserling Psathyrella candolleana s.l. will mir u.a. der Lamellenabstand nicht passen. Die sind schmal und gedrängt stehend beim Behangenem. Der typische Behang am Hutrand ist für mich auch nicht zu erkennen. Jedoch kann diese auch abgewaschen werden aber es gibt zudem auch mehrere Faserlinge mit Velum.


    Ich bin kein Psathyrella-Freak, daher halte ich mich mal mit Vorschlägen zurück.:)


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für eure Beiträge. Immerhin lag ich mit der Gattung schon mal richtig. Wenn ich mir jetzt noch einmal die Bilder meines Behangenen Faserlings einige Monate zuvor (Pilze auf dem Weg) angesehen habe und nun mit Psathyrella multipedata vergleiche, meine ich auch, Psathyrella multipedata könnte in der Tat besser passen.


    VG Marcus

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.