Hallo, Besucher der Thread wurde 233 mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Tropenpilz in Berlin

  • Verm. Lilaschuppiger Faltenschirmling (Leucocoprinus ianthinus) Er stammt aus den Tropen (Urwald) und wurde durch Topfpflanzen nach Deutschland eingeschleppt.


    Bei mir erscheint er im Wurzelteller eines Ficus-Bonsai zum zweiten Mal. Die Pflanze habe ich vor 25 Jahren als normale Topfpflanze gekauft. Habe sie seitdem 7 bis 8 Mal umgetopft. Immer in standardisierte Kübelpflanzenerde, die vor und nach dem Kauf im Freien (auch bei Frost) gelagert wurde. Wo kommt jetzt also der Pilz her?


    Hat er über 2 Jahrzehnte im Kern- Wurzelbereich geschlummert ohne bisher Fruchtkörper zu bilden? (Vom Kiefern-Feuerschwamm weiß ich, dass es 10 - 15 Jahre dauern soll, bis Fruchtkörper gebildet werden). War er doch in der Umtopferde? Oder kamen während der Sommerfrische Sporen von einer anderen Zimmerpflanze im Freien. Von meinen aber nicht, denn dieser Ficus ist die einzige meiner Pflanzen mit Pilz(frucht). Die Frage wird sich nicht beantworten lassen, deshalb ist sie nur rhetorisch gestellt.

    LG Emil

  • Hallo, Emil!


    Wo auch immer der herkommt: Toller Fund! :thumbup:
    Vor vielen Jahren bei meinen Eltern gab's mal in einem Pflanzentopf im Haus gelbe Faltenschirmlinge (Leucocoprinus birnbaumii). Leider habe ich die damals noch nicht fotografiert, udn aufgetaucht sind sie nie wieder. Das war auch ein einmaliges Ereignis, und auch die Topfpflanze gab es lange vorher und auch die wurde mehrfach umgetopft.
    Wo die manchmal herkommen, ist echt ein Rätsel.


    Später hatte ich mal Samthäubchen in einem Blumentopf zuhause, die Andreas Melzer als >Conocybe karinae< bestimmen konnte. Also auch eher ein "Exot", wenn auch die einizigen Nachweise der Art bisher wohl aus Deutschland stammen (aber eben beide nur in Gebäuden). Die bildete etwa ein Jahr lang Fruchtkörper, und blieb danach auch aus.



    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo, in einer anderen Topfpflanze ( auch Ficus ) ist der Pilz jetzt auch aufgetaucht. Leider erst sehr spät entdeckt, deshalb nicht mehr ganz frisch. Bei je zwei Fruchtkörpern links und rechts ist weißer Schimmel zu sehen.

    LG Emil

  • Hallo, Emil!


    Eine schöne Kollektion. :thumbup:

    Und rechts kommen ja noch ein paar Kleine nach, da gibt's also noch was zu gucken in den kommenden Tagen.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Zusammen

    Jeder andere würde sich nerven und umgehend die Pilze herausreissen..... Aber wir Pilzbegeisterten freuen uns über jeden Fruchtkörper 😀

    Vielleicht finden wir ja noch raus in welche Richtung es gehen könnte.

    So von oben Richtung Lepiota......

    LG Andy

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.