Hallo, Besucher der Thread wurde 752 mal aufgerufen und enthält 6 Antworten

Warmer Januar-Tag im Auwald Teil 3/5

  • Hallo Pilzfreunde


    Wir hatten jetzt 10 Tage hintereinander mit Frost bis zu -6, meist -1 Grad. An manchen Tagen habe es Plus-Temperaturen, an manchen nicht.


    Seit 3 Tagen und 2 Nächten nun kein Frost mehr. Gestern 5 Grad, heute waren erst 7, dann 9 angesagt.


    Der heutige Abschnitt war geprägt von Erlen, Pappeln, Weiden, Eichen, Birken und wenig anderem, aber sumpfigen Schilfwiesen an den meisten Wasser nahen Stellen.


    Vorerst aber noch ein Zwischenstopp in Buchenwald, mit einer einzelnen einsamen Kiefer.


    Auch hier freue ich mich wie immer über Eure Anmerkungen/Korrekturen/Kommentare.


    #1 an einzelner einsamer Kiefer: Fomitopsis pinicola, Rotrandiger Baumschwamm



    ..als Baby..


    #2 Lagenam porteres, nicht ganz, was ich gesucht hatte


    Aber nun endlich raus aus dem Buchenwald und ab geht's in die Auenlandschaft.

    #3 es geht direkt spitzenmäßig los











    #4 ein vereinzeltes Judasohr hier und da


    #5 unbestimmt auf stark vergangener Eiche





    #6 in einer kleinen Kiefern Insel. Hier bin ich völlig planlos und habe auch keine Idee. Ausgesprochen angenehm pilziger Duft, ca 8cm hoch, bereits leichter Trockenschaden



    #7 unbestimmt



    Gleich geht's weiter mit Teil 4

  • ReikeT

    Hat den Titel des Themas von „Warmer Januar-Tag im Auwald Teil 3/4“ zu „Warmer Januar-Tag im Auwald Teil 3/5“ geändert.
  • hallo Reike!


    nr. 7 wird wohl ein Schleimpilz sein.


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Servus!


    An einen Schleimpilz dachte ich bei Nr. 7 auch als erstes.
    Ist aber schwierig, es gibt auch ein paar Krustis, die beim Verwittern ähnlcih aussehen können - was aber auch so aussieht, ist Farbe. Wie die dahin käme, wäre natürlich ein Rätsel, aber in der Tat kommt sowas vor und ich hatte selbst auch schon ab und an (auch von völlig absurden Stellen wie hier) sowas unterm Mikro, was sich dann als irgendeine Farbklekserei entpuppte.

    #6: "Intensiv pilziger Duft" kann hier nicht zufällig in die Richtung Anis / Marzipan gehen?



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • He Leute


    Ja, #7 wird auch dadurch nicht leichter bestimmbar, dass diese unscharfe Aufnahme so wenig hergibt. Mehr hat meine Kamera nicht hergegeben. Ich hätte gerne selbst mehr davon sehen können.


    #6 nein, Anis und/oder Marzipan war gar nicht wahrnehmbar. Eher so Röhrenpilz mäßig pilzig :) an welchen Pilz denkst Du?


    Viele Grüße

    Reike

  • Hallo, Reike!


    Bei #6 hatte ich an Clitocybe fragrans s.l. (Dufttrichterling) gedacht. Wäre eiine naheliegende und häufige Möglichkeit gewesen.
    Ist aber nun raus, ein Trichterling im weiteren Sinne ist immer noch möglich, aber bei der Art muss ich passen.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Dank Dir Pablo. Ich kann sehen, wieso Du an Dufttrichterlinge denkst! Den würde ich geruchstechnisch gerne Mal studieren. Bisher hatte ich leider noch nicht dass Vergnügen. Im Sommer und Herbst gehe ich auch oft an allen mittelkleinen Weißen einfach vorbei, weil die Aussicht auf Bestimmbarkeit nur so mittelmäßig ist. Vielleicht bin ich schon unbewusst der Art begegnet.

    Ich hatte erst auch noch an Ellerlinge gedacht, aber bin mir der Art nicht genügend vertraut, um mich hier zu einer Aussage zu trauen.

    Viele Grüße

    Reike

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.