Hallo, Besucher der Thread wurde 2,1k mal aufgerufen und enthält 10 Antworten

Alte Pilze am Baum mit Untermieter

  • Hallo,


    am 23.01.2021 zog es mich wieder raus. Endlich den Pilz fotografieren, der mir vor zwei Wochen beim Vorbeifahren schon aufgefallen war. Hutdurchmesser ca. 3,5 cm, Geruch neutral, an einem Laubbaum (Pappel?), mit Untermieter.


    Was fällt mir sonst noch auf?

    Hut: glänzend, glitschig

    Lamellen: vergleichsweise weit auseinander, Zwischenlamellen

    Stiel: vorhanden, für einen Baumpilz relativ lang

    Untermieter: Larve einer Pilzmücke?


    Was kann ich ausschließen, von dem, was mir bei meinen Bestimmungsversuchen so über den Weg gelaufen ist (nicht abschließend)?

    Honiggelber Hallimasch

    Samtfußrübling

    Glänzender Orangesaftling

    Orangeschneidiger Helmling - hier fehlt u. a. der Nadelwald

    Falscher Pfifferling - auch hier fehlt der Nadelwald

    Grünblättriger Schwefelkopf - spätestens bei Betrachtung der Lamellen schied auch diese Art aus

    Andere Helmlinge, Saftlinge - irgendwie passte auch hier am Ende nicht alles zusammen

    ...


    Nur was könnte es sein?



    VG Marcus

  • Hi Marcus!


    ich denke, da kannst Du noch deutlich mehr herausholen beim Versuch den Pilz zu bestimmen!


    es ist schon notwendig die jeweiligen Portraits der ausgeschlossenen, oder möglich Pilze genau durchzuschauen! D.h. Jedes beschrieben Merkmal! Dabei wäre Dir sicherlich aufgefallen, dass manche der Pilze, die Du oben erwähnst gar nicht auf Holz wachsen.
    also nochmal alle anschauen! Und als Tipp: einer der ausgeschlossenen ist es!


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hi Hubi!


    das ist richtig. Marcus kann sich jetzt nur nicht mehr darüber freuen, den Pilz selber zu haben.


    Liebe Grüße

    Alex

    Wie bei den Pilzen generell, so sind auch meine Angaben grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen!


    Ich bin kein Pilzexperte, nur ein mykologisch interessierter Laie!


    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die Unterstützung.


    Nach etlichen Beiträgen hier im Forum dachte ich zuerst in der Tat an einen Samtfußrübling. Für mich sahen meine Pilze nur irgendwie anders aus. Und Samt - da waren meine Hände wohl zu kalt, zu unempfindlich - ich bemerkte da nichts. Und auch die Farbe des Fruchtfleisches, die Lamellen, der Stiel (u. a. Farbe). Es passte für mich nicht so richtig zusammen. Siehe nur hier: SanmtRuebJ.jpg. Aber offenbar habe ich die Art zu früh ausgeschlossen. Und nun sehe ich auch diese Fotos: samtfussimapril.jpg - gut, es ist noch nicht April, aber irgendwie passen die besser zu meinen Aufnahmen.

    Dabei wäre Dir sicherlich aufgefallen, dass manche der Pilze, die Du oben erwähnst gar nicht auf Holz wachsen.

    In der Tat - darum hatte ich sie ja ausgeschlossen. Nachdem ich mit den Pilzen, die auf Holz wachsen nicht weitergekommen war, hatte ich angenommen, mit der Farbe weiterzukommen und hatte keine weiteren Filter in der Pilzsuchmaschine gesetzt.


    VG Marcus

  • Hi,


    die eine Bestimmung auf Artebene geht hier nur mikroskopisch, daher belasse es bei "Einem Samtfußrübling" der Gattung Flammulina.

    Wer es ganz genau wissen möchte: Schlüssel zur Gattung Flammulina


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

  • Hallo zusammen,


    den Untermieter habe ich mal bei kerbtier.de eingestellt (um ihn sicher von den Käfern abzugrenzen). Dort wurde er als cf. Tetratoma fungorum bestimmt. Nun bin ich doch etwas verwirrt - Käfer oder Pilzmücke. Klar, eindeutige Ergebnisse würde nur eine Zucht liefern. Aber einfach ein Stück Pilz mitnehmen und auf den Balkon, ggf. unter ein Glas, damit ist es ja nicht getan.


    VG Marcus

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.