Hallo, Besucher der Thread wurde 1,4k mal aufgerufen und enthält 9 Antworten

Die schönsten "Ohren"

  • Hallo zusammen,


    dieses Bild würe ich einfach gerne nur "teilen", weil ich es einfach schön finde. Gibt es jemand, der hier die Schönheit der Gattung "Ohrlappenpilze" noch anzweifelt? :-)


    Die Schönheit wird leider ein wenig dadurch gemildert, dass es mit nicht gelingt, das Bild so zu drehen, wie es im Original aufgenommen wurde. Der Baum steht eigentlich.



    Grüßle

    Gango

  • hallo zusammen, ich bin neu hier und möchte mich erst mal vorstellen ich bin die Alex 52 Jahre.

    Ich finde du hast da die schönsten Ohren gefunden , die ich bisher je gesehen habe! Seit Anfang des Jahres bin ich über YouTube auch auf die Judas Ohren gestoßen, und auch hier im schönen Kochertal fündig geworden! Ich habe diese dann wie im Video auch roh gegessen 😚

    Es ist reiner Zufall, dass ich die Heilwirkung dieses Pilzes durch den Verzehr am eigenen Leib verspürt habe! Ich bin jahrelanger Schmerz Patient, und leide hauptsächlich unter starken Schmerzen im Lendenwirbelbereich und was ganz schlimm ist, die chronischen Muskelverspannungen, die sich bei mir als furchtbares brennen zwischen den Schulterblättern bemerkbar macht/machte.

    Ich konnte es zunächst nicht glauben, dass ich seit einer Woche ,in der Zeit ich diese Pilze immer wieder aß, täglich, dass brennen einfach aus blieb und ich nicht das Bedürfnis hatte , mich in die Horizontale zu begeben um Schmerzen zu lindern. Mein Tag hatte plötzlich mehr Energie für mich und ich halte es länger aus auf den Beinen zu sein als die Jahre davor! Ich machte eine Pilzpause um herauszufinden ob es tatsächlich an den Judas Ohren liegen könnte. Ich hatte jetzt zweimal für drei Tage Pause eingelegt! Und da war es wieder, das brennen die Muskelverspannungen und sogar noch mit eins oben drauf! Ich habe mir getrocknete Judas Ohren zu Pulver verarbeitet da ich nicht jeden Tag asiatisch kochen mag! Ich möchte allerdings das meiste aus dem Pilz herausholen und habe was von Tinktur gelesen! Nun bin ich gleich mal Neugierig ! Vielleicht weiß ja jemand was dazu ich habe mal frische Judas Ohren in Alkohol eingelegt 42-prozentiger Zwetschgen Schnaps 😙🙈

    Hinterher fiel mir aber ein dass manche Pilze mit Alkohol ja gar nicht gut tun sollen ha ha ha hat mir jemand dazu einen Tipp? Trocken einlegen in Alkohol? Ich habe ja Angst dass beim Trocknen wieder irgendwelche Stoffe verloren gehen und am liebsten esse ich sie roh vom Baum😋

    Pulver quillt etwas seltsam im Mund und man kann nicht schnell genug Flüssigkeit zu trinken! Zur Not nehme ich sie in Kapseln, falls das mit der Tinktur keine gute Idee war! Würde mich freuen wenn jemand was weiß ich danke schon mal im Voraus und ich danke schon mal dass ich hier sein darf und vieles in Erfahrung bringen kann über das Forum! Liebe Grüße Alex

  • Hallo Alex,

    willkommen im Forum. Wenn Du so promt auf die Wirkung von Judasohren ansprichst, bist Du doch die beste Testperson, was Anwendungsformen angeht. Du merkst ja gleich ob's hilft oder nicht. Von einer negativen Wirkung mit Alkohol ist mir nichts bekannt. Sie kommt bei Pilzen äußerst selten vor und wird dann in den meisten Pilzbüchern auch erwähnt. Wenn das Pulver im Mund so verhehrend wirkt, tut es das sicher auch im Magen. Also immer erst einweichen. Oder, besser, einen Tee von kochen. Du kannst sie ja auch am Stück trocknen und dann einweichen. Da es Dir so gut hilft ist es allerdings gut einen Vorrat anzulegen. Wenn Du sie allerdings täglich anwenden willst, wird ich Dir raten, Dich zuvor sehr eingehend zu informieren. Pilze sind sehr inhaltstoffreich und bei Dauereinsatz können unerwartete Wirkungen entstehen. Sehr zu empfehlen ist das, allerdings extrem ausführliche, Buch von Jürgen Guthmann, Heilende Pilze.


    LG, Diether

  • Hallo lieber Diether

    Erst mal ganz lieben herzlichen Dank für deine netten Zeilen und Deine guten Tipps, danke
    und du hast richtig recht ha ha ha ha ha ha ja das Pulver so zu schlucken war ein kleiner Horrortrip, ich war mit dem Hund unterwegs und schaffte es gerade noch so nach Hause 🏡 eine kleine Durchschlagskraft steckt schon dahinter ha ha ich versuche es jetzt mal in Kapseln, hab mir Kapseln bestellt! Und ansonsten würde ich dann vielleicht auch die Tee Version nutzen, vlt sogar im Mix von meiner angesetzten Zwetschgen Schnaps Judas Ohr Tinktur ! Und ja mit diesem Buch habe ich auch schon geliebäugelt! Learning by doing :-)

    Ich danke Dir schon mal, und ich denke wir lesen uns wieder!
    Vielen lieben Dank einen schönen Tag noch und bleib gesund! LG Alex

  • eine kleine Durchschlagskraft steckt schon dahinter ha ha ich versuche es jetzt mal in Kapseln, hab mir Kapseln bestellt! Und ansonsten würde ich dann vielleicht auch die Tee Version nutzen, vlt sogar im Mix von meiner angesetzten Zwetschgen Schnaps Judas Ohr Tinktur ! Und ja mit diesem Buch habe ich auch schon geliebäugelt!

    Irgendwann sollte Schluss sein mit diesem Unsinn.

  • hallo Uwe 58

    Sorry ich wollte hier keinen Unfug einwerfen , reinbringen oder schreiben! Bin noch am Rätseln , was für und welchen Unfug sie meinen ? Ich wäre sehr dankbar, wenn man mir erklärt welchen Unfug ich oder wer, was betreibe und mir erklärt warum was darin Unfug ist 🤔

    Ich erkläre nochmal kurz , dass mir das Judasohr zu 100% gegen meine chronischen Muskelverspannungen hilft , und darum möchte ich verschiedene Einnahmemöglichkeiten haben , um auch das meiste aus diesem für mich kostbaren Pilz rauszuholen, da ich nicht jeden Tag Judas Ohren in meine Mahlzeiten mit einkochen möchte! Einmal die Woche asiatische Reispfanne ist schon viel.

    Ich möchte sie haltbar machen und vorrätig haben, für den Fall, dass ich sie mir nicht täglich vom Baum pflücken kann. Daher mein Thread. Ist er vlt fehl am Platz 🤔

    Also lieber Uwe58 ich wäre dankbar , wenn sie mir erklären was ich ihrer Meinung nach für Unfug betrieben habe ! Danke schon mal und bleiben sie gesund 😘

    HG Alex

    P.S. Nur wer weiß was er falsch gemacht hat , kann sich ändern 😙

  • Hallo, Alex!


    Ich kann mal versuchen, das zu erklären.

    Da kommen zwei Problemfelder zusammen, die gerade in letzter Zeit unheilvoll auch hier im Forum aufgetreten sind.

    Erstens: Das Bewerben bzw. Anpreisen von völlig unbelegten "Heilmethoden", die - in der Form wie hier - nichts anderes sind als Irreführung von Menschen, die unter dringenden Problemen leiden mit dem einzigen Ziel, denen das Geld aus der Tasche zu ziehen.
    In vielen Aspekten ähnelt das der ganzen Märchenerzählerei rund um "Homöopathie". Da ist es freilich noch extremer, weil man bei verschiedenen Pilzen wenigstens nicht belastbar nachweisen kann, daß sie in einzelnen Fällen und bei einzelnen, konkreten Gesundheitsproblemen wirkungslos sind.
    Nur: Es gibt herzlich wenig echte Studien zu der Thematik. Obwohl sich da vermutlich einige interessante Eigenschaften belegen lassen könnten. persönliche Eindrücke sind natürlich keine Studien und damit erstmal bedeutungslos.
    Was direkt zu Problem zwei führt. Die Hersteller diverser Präparate, die mit irgendwelchen Lügenmärchen von wegen "heilt alle Beschwerden von Krebs über Tod, Versteinerung, Erektionsproblemen bis Debilität" ihren Kappes bewerben, wollen nichts anderes als Gewinn. Das Wohlergehen der Kunden ist irrelevant. Weil aber fundierte Studien zu teuer sind und dem kurzfristigen Profit der Produzenten entgegen stehen, werden lieber für ein geringes Taschengeld Leute engagiert, die durch (größtenteils erfundene) "eigene Erfahrungen" die Wirksamkeit solcher Produkte (die zumindest in der beworbenen Weise nicht existiert) anpreisen.
    Das nennt sich dann "Influencing" und taucht hier im Forum seit einiger Zeit immer wieder in mehr oder weniger impertinenter Form auf.
    Das Perfide dabei: Diese Geschäftemacherei zielt ja gerade auf Menschen, denen es ohnehin schon mehr oder weniger schlecht geht. Diese dann auch noch derart hinters licht zu führen, mit dem einzigen Ziel des raschen Profits, ist bestenfalls hinterhältig und schäbig, schlimmstenfalls lebensbedrohlich (wenn dadurch Leute mit ernsten Leiden auf die Idee kommen, auf eine richtige Behandlung zu verzichten).


    Das musst du jetzt grundsätzlich erstmal nicht auf dich beziehen, Alex. Ich kenne deine Hintergründe nicht, und gehe erstmal davon aus, daß deine Geschichte einfach so stimmt, du mit irgendwelchem Influencing - Müll nichts zu tun hast und einfach nur unbewusst in ein Fettnäpfchen getreten bist.
    Nicht schlimm, Schwamm drüber, wenn es so ist.


    Oben habe ich Homöopathie und Naturheilkunde (mit Pilzen!) zwar verglichen (weil teilweise ähnliche Maschen und ähnliche Profitgier einzelner Anbieter dahinter stehen), aber es gibt schon einen wesentlichen Unterschied: Pilze können schon eine ganze Menge. Auch wenn es wenig belastbare wissenschaftliche Studien gibt (zumindest in Europa), so ein bissel was gibt es schon. Dazu kann man sich die Werke zu der Thematik von Jürgen Guthmann zB angucken, dort gibt es auch Listen mit belastbaren Quellen. Einige Pilze (längst nicht so viele, wie das manchmal popagiert wird) haben sich durchaus schon bei einzelnen Leiden als +/- wirkungsvoll bewährt.
    Aber: Es gibt ein paar wesentliche Grenzen, wo man sich klar machen muss, was Pilze können und was nicht - bzw. was nicht bekannt ist wie es funktioniert und wenn überhaupt für wen und wann und unter welchen Bedingungen.
    Tatsache ist zB: Pilze "heilen" keinen Krebs. Auch Ganoderma lucidum s.l. nicht. Wenn es in einzelnen Pilzen Stoffe gibt, die ein Tumporwachstum in irgendeiner Weise beeinflussen, dann ist unbekannt, wie das funktioniert und wie das anwendbar ist - und beides sind Mindestvoraussetzungen, um irgendwas zu "heilen".

    Ob nun Judasohren gegen Muskelverspannungen helfen - man könnte sagen: Es ist nicht ausgeschlossen, daß da irgendwas drin ist, was individuell neben anderen Faktoren ein solches Leiden verringern hilft. :wink:
    Die Aussage: "Judasohren helfen bei Muskelverspannungen" wäre dann allerdings nicht korrekt, denn das tun sie erstmal nicht.

    Was aber für dich entscheidend ist: In dem Moment, wo es dir persönlich besser geht, ist das famos, egal welche Faktoren das bewirkt haben mögen (und wie gesagt: Pilze können dabei einer von diversen Aspekten sein).
    Eine solche Erfahrung kann und darf man hier auch ruhig teilen, selbstverständlich auch seriös (uund kritisch) über Heilpilze, Wirkungen und Hintergründe diskutieren.
    Das Problem war eben nur der Hinweis auf irgendwelche Präparate mit Märchenwirkung im Zusammenhang damit, daß es eben derzeit vermehrt dieses Influencing - Problem gibt, wo es gar nicht um Pilze geht, sondern um die Gewinnmaximierung einzelner rücksichtsloser Unternehmer auf Kosten von kranken Menschen.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • hallo lieber Pablo

    Irgendwie hatte ich schon das Gefühl irgendwo ins Fettnäpfchen getreten zu sein, ich wusste nur nicht in welches genau, scheinbar habe ich da immer etwas Begabung dafür ,das auch noch im richtigen Zeitpunkt zu betreten! Dank Dir und deiner ausführlichen und geduldigen , bis ins Detail erklärten Antwort zu meiner Frage, bin ich jetzt um einiges schlauer! Möchte mich in diesem Sinne entschuldigen wenn ich da wie ein Elefant im Glaspalast eingeschritten bin! War eigentlich überhaupt keine Absicht im Gegenteil, ich hätte mich gefreut wenn ich einen Leidensgenossen damit einen Tipp gegeben hätte! Vielleicht auch etwas zu euphorisch hier ins Forum gestolpert, aber sicher nicht um Unfug zu treiben !
    ich bin auf jeden Fall sehr dankbar, wenn ich trotz meines Ausrutschers hier noch teilnehmen darf! Und freue mich auf tolle neue Berichte und über das Thema Heilpilze und natürlich auch über Berichte , von mir noch unbekannten Speisepilze !

    Ein herzliches Danke an Dich Pablo für die Mühe, die Du Dir wegen mir gemacht hast , sehr ausführlich und sogar für mich verständlich ☺️😌( woher wusstest Du , dass ich blond bin 😅🙈😂)

    Spaß ! Danke und wir lesen uns 😙

    Glg Alex

    P.S. Schönes Wochenende 🍀

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.