Hallo, Besucher der Thread wurde 144 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Fadenpilz auf Komposterde

  • Hallo zusammen. Auf einem Fleck im nährstoffreichen Beet wächst nach Düngung mit u.a. Hühnerkompost eine Pilzgruppe. Dunkel, fast schwarz, ca. 10 cm lange dünne Röhren, bei Berührung haftet dunkelbraune Substanz, vermutlich Sporen, am Finger. Sie haben sehr kleine Köpfchen. Auf den Nahaufnahmen sind sie viel zu hell abgebildet.



    Hat jemand eine Idee, um welche Pilze es sich handelt?

    Vielen Dank!
    Jürgen

  • Hallo, Jürgen!


    100mm Höhe wäre zwar einigermaßen riesig, aber so vom Aussehen her dürfte das ein Mucor (Köpfchenschimmel) sein.

    keine Ahnung, welche Arten da in Frage kommen könnten, ist jetzt auch nicht so meine Baustelle.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Ganz herzlichen Dank!

    Ja, das kommt hin. In der Beschreibung habe ich gefunden:

    Zitat

    Stiel:

    Weißlich, transparent. Das Mycel ist erst weiß, später grau mit zahlreichen schwarzen Pünktchen, den Sporangien besetzt.

    Deshalb wirken die Stile so dunkel.
    Die Länge habe ich tatsächlich überschätzt.


    Vielen Dank!
    Jürgen

  • Hi.


    Die Stiele sind allerdings nicht das Mycel, sondern teil der Fruchtkörper. Das Mycel durchzieht das Substrat und ist in aller Regel nicht sichtbar mit blosem Auge.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.