Hallo, Besucher der Thread wurde 597 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Einer der Becherlinge?

  • Hallo, Max!


    Das ist ein Becherling der Gattung "Peziza". Mehr ist ohne mikroskopische Untersuchung nicht drin, Artbestimmungen in der Gattung gehen in den allermeisten Fällen ausschließlich mikroskopisch.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo, Max!


    Es gibt zwei oder drei Gelbmilchende Becherlinge. Die milchen allerdings dann schon richtig, also beim Zerbrechen bzw. Durchschneiden sollte man an den Kanten wirklich gelbliche Flüssigkeit beobachten können. Dazu gibt es noch diverse weitere Arten, die "Flecken" auf Papier hinterlassen.
    Die Farben der Apothecien sind nicht von besonderer Bedeutung, dazu sind die meisten Arten der Gattung im Farbspektrum zu variabel. Von der Wuchsform und Wuchsweise sieht man hier leider zu wenig (vor allem keine Aufnahmen vom Fundort), darum lässt sich das auch nicht beurteilen.
    Also nach wie vor aus meiner Sicht "Peziza spec.", mehr ist nicht drin.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.