Hallo, Besucher der Thread wurde 594 mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Frühlingsfunde

  • Liebe Pilzfreunde,


    die Morcheln haben sich bei mir noch nicht blicken lassen. Dafür aber wieder die Frühjahrslorchel (Gyromitra esculenta) auf dem von mir schon einmal beschriebenen untypischen Standort.

    Hier zusammen mit Pestwurz.

    Hier mit Schaebockskraut.

    Und hier direkt auf einem Maulwurfshügel.

    Weiter habe ich auch mal wieder den Kleiigen Haselnussbecherling (Encoelia furfuracea) gefunden.

    Bei der Suche nach diesen Bescherlingen fand ich auch eine Kohlenbeeren- oder Eckenscheibenart auf den Ästen vor. Ich weiß, dass das Warziges Eckenscheibchen (Diatrypella verruciformis) auf Birke und Haselnus vorkommt, aber ob es das hier ist?????

    Auch an Haselnus, was mich überraschte, gab es den Zimzfarbenen Weichporling (Hapapalopilus rutilans).

    Zunderschwämme sind ja in unseren Wäldern nichts Besonderes, aber sie sporen zu sehen, ist schon was sehr Schönes. Das Sporenpulfer erreicht sogar die Pflanzen, die hinter dem Baumstamm sich befinden.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo, Veronika!


    Mit den Lorcheln könntest du auch mal zB Christoph Hahn kontaktieren. Der wäre bestimmt bereit, sich die mal genauer anzugucken, und könnte eventuell sogar was sequenzieren lassen. Weil irgendwie sind die schon spannend, und bei Gyromitra esculenta ist ja inzwischen auch bekannt, daß das ein Aggregat aus mehreren, nahe verwandten Arten ist. Vielleicht würde man bei deinen Pestwurz - Frühjahrslorcheln ja noch eine Überraschung erleben?



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,


    dann sei so nett und spiele den Vermittler. Eine große frische Lorchel liegt bei mir, aber ich kann jeder Zeit noch weitere besorgen.

    Viele Grüße


    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock




    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.