Hallo, Besucher der Thread wurde 366 mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

Schmalblättriger Faserling?

  • Hallo zusammen!

    Morcheln Fehlanzeige auf der gestrigen Wanderung, dafür diese Merkwürdigkeit, die ich nach einigem Suchen als einen Faserling (schmalblättriger Faserling) einordnen würde. Ich denke, die drei Fruchtkörper gehören zur selben Art.

    Die Pilze wuchsen entlang eines kleinen Flusslaufs bei sehr vielen Weiden, auch ein paar Erlen in der Nähe. Auf dem Boden lagen Häckselreste von Weiden, frische und welche vom Vorjahr. Kalkiger Boden, viele Weinbergschnecken unterwegs. Die Lamellen (nicht angewachsen nach meinem Dafürhalten) schienen anfangs hell mit noch etwas helleren Schneiden, dunkelten dann in Minuten nach, nachdem ich den Pilz vom Boden genommen hatte. Die Stiele sind faserig, mit einem leichten Flaum darauf. Der ganze Fruchtkörper ist recht "wässrig". Der Stiel lässt sich vollständig vom Hut trennen. Der Geruch des großen Fruchtkörpers war recht intensiv pilzig, nicht unangenehm. Der Sporenabdruck dauerte nicht lang, das Sporenpulver ist dunkelbraun.

    Liege ich richtig beim Faserling?

    Schöne Grüße

    Joachim






  • Danke für Eure Rückmeldungen! Ich bin jetzt erst mal froh, dass ich bei den Faserlingen offenbar richtig lag.

    Ich hab inzwischen an anderen Stellen, auch auf saurem Boden, ganz ähnliche gefunden. Aber es gibt da ja offenbar massenhaft Arten.

    Irgendwann muss ich mal an die Mikroskopie ran....

    Gruß

    Joachim

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.